Willkommen

Passwort vergessen? Noch kein Mitglied? Jetzt registrieren

Tech-Review.de

  • Donnerstag, 04. März 2021
chiliGREEN ILO 3TB

chiliGREEN ILO 3TB: Externe Festplatte mit 3TB

Einleitung

Mit der chiliGREEN ILO-Festplatte wird's heute in der Redaktion mal ein wenig feurig grün. Der Hersteller hat uns die drei Terabyte-Version zur Verfügung gestellt und wir schauen, ob das 3,5"-Gerät nicht nur mit feuriger Leistung punkten kann, sondern auch ob hinter dem schicken Karton sich eine optisch ansprechende (Daten-)Sammelmaschine verbirgt.

Der in Deutschland noch nicht breitflächig bekannte oberösterreichische IT-Hersteller chiliGREEN vertreibt neben externer Speichermedien auch eine Reihe an weiteren Produkten aus der IT-Welt, darunter vorkonfigurierte Notebooks, Tablets oder aber auch Consumer-PCs. Eine Sparte mit vergleichsweise großem Portfolio stellt die Kategorie "Home Server" oder allgemein "Server" dar. Hierbei hat sich chiliGREEN auf den Verkauf von individuellen Speicherlösungen für Privatleute und Unternehmen spezialisiert. Unser Testmodell kommt aus dem Segment der einfachen, externen Festplattengehäuse und hört auf den Namen ILO. Sie bietet eine Anbindung über USB 3.0 und verspricht bis zu 5-GBit/s-Transferleistung. Desweiteren ist das Gehäuse aus robusten und hochwertigen Aluminium gefertigt, was der Wärmeabfuhr förderlich und darüber hinaus dem Design sehr zuträglich ist.

Zusammen mit dem großen Speicherangebot von real knapp drei Terabyte und der schnellen Übertragungsrate der USB 3.0-Schnittstelle ist die externe HDD nicht zu verachten. Dennoch musste sich das scharfe Medium unserem Testparcours stellen und zeigen, wie schnell die Daten von dem einen zum anderen Ort gelangen und ob hierbei darüber hinaus leise und sparsam gearbeitet wird - verspricht der Karton doch einen sogenannten Energy-Saver. Viel Spaß beim Lesen!

Der Lieferumfang

Geliefert wird die externe Festplatte in einem knallgrünen Karton - passend zum Namen. Dieser hat frontseitig das Testmodell der ILO-Festplatte aufgedruckt und zeigt darüber hinaus über verschiedene Angaben und "Sticker" welche technischen Highlights das Speichermedium zu bieten hat. Auf der Rückseite gibt es eine kleine Zusammenfassung der wichtigsten technischen Daten in insgesamt zwei Sprachen. Wird der Karton geöffnet findet sich im oberen Abteil sicher verpackt die ILO-Festplatte in einer Kunststoff-Hülle. Im Stockwerk darunter kommen dann die Bedienungs- & Installationsanleitung, das ein Meter lange USB-Anschlusskabel, das Netzteil und ein passender Standfuß zu Tage.

Lieferumfang im Detail:

  • chiliGREEN ILO
  • 1m USB-Datenkabel
  • Zweisprachige (Deutsch/Englisch) Bedienungs- & Installationsanleitung
  • Festplatten-Fuß
  • Netzteil

Die 194 mm Lange, 30 mm Breite und 114 mm Hohe Festplatte kommt samt einem USB-3.0-Interface zum Kunden und bietet mit rund drei Terabyte Speicherplatz genug Reserven zur Unterbringungen auch von großen Datenmengen. Die 3,5-Zoll-Festplatte bringt samt Gehäuse gute 1,3 Kg auf die Waage - gehört damit also eher zur gut gefütterten Fraktion, was allerdings der Festplatte an sich und dem Metallgehäuse anzurechnen ist. Im Handbuch wird darüber hinaus noch explizit darauf hingewiesen, dass diese Festplatte nicht für Out-Door-Gänge geeignet ist.

Der Grund ist hier klar: die drehende Speicherscheibe (Patter) samt Lesekopf kann bei einer unachtsamen Benutzung oder einem herunterfallen - passiert gerade im Freien sehr schnell mal - irreparabel beschädigt werden. Passiert so etwas, findet also eine mechanische Beschädigung durch Außeneinwirkung statt, ist die der Hersteller nicht in der Haftungspflicht. Ein wenig kurios und auch für uns nicht nachvollziehbar ist die Tatsache, dass das Gehäuse über Öffnungs-Clips an den Seiten verfügt und nicht wie sonst üblich verschraubt wurde. Wieder sagt der Hersteller in der Anleitung aber ganz klar, dass beim Öffnen des Gehäuses der Garantieanspruch erlischt - für uns völlig unverständlich und nicht kundenfreundlich. Wenn es nicht geöffnet werden soll, dann hat das Gehäuse auch entsprechend verschraubt zu sein.

Verbaut ist in unserem Testmuster eine Toshiba DT01ACA300 mit einem 64 MB Cache und einer Spindelgeschwindigkeit von 7.200 U/Min. Die ILO ist in insgesamt fünf Speichervarianten von 500 MB bis zu vier Terabyte zu erwerben. Die DT01ACAxxx-Serie verfügt über Advanced Format und die Power-Management-Technologie. Das Modell hat ein 6 Gbit/s-Interface und soll laut Hersteller im Betrieb einen Schalldruck von rund 28 dB erzeugen. Genaue Angaben über die zu erwartende, reale Schreib-und Leserate konnten wir nicht recherchieren - dies wird unser Praxistest aber auf den nächsten Seiten noch zeigen.

Technische Daten:
Modellname: chiliGREEN ILO - 3,5'' 3 TB USB 3.0 Festplatte
Modellnummer: 11400371
Verbaute HDD Toshiba DT01ACA300 / SATA 300 / 7200 rpm
64 MB Cache/ Sektorgröße: 4096 Byte (4k)
Kapazität 3000 (3 Patter) / 2793 (formatiert) GB
Material: Gehäuse: Gebürstetes, pulverbeschichtetes Aluminium
Front/Heck: Kunststoff/Mesh, schraubenlos
Formfaktor 3,5" (8,9 cm)
Abmessungen (BxHxT): 194,3 x 114 x 30 mm
Gewicht: ca. 1,3 Kg
Farbe Schwarz
Anschluss: SuperSpeed USB 3.0, kompatibel zu USB 2.0/1.1
Stromversorgung: über Netzteil
Lesen (bis zu): k. A.
Schreiben (bis zu): k. A.
Systemvorraussetzungen: Microsoft Windows® Vista/7 | Linux ab Kernel 2.6.31
MAC OS X 10.4 oder neuer (derzeit nur USB 2.0)
Weitere Features: Hot-Plug-fähig
Stabilität für maximale Lebensdauer
Optimale Wärmeableitung
CE/FCC geprüft
Preis: ~ 90,- € (Geizhals - Stand 16.01.2014))
Preis pro GB: 3,2 €-Cent
Garantie: 2 Jahre
Hersteller: www.chiligreen.com
* Herstellerangabe

Im Detail

Das Gehäuse kommt in einem tiefdunklen Schwarz daher und trägt auf einer Seite das Firmenlogo. Dabei ist der Lack im Aluminium-Bereich als Pulverbeschichtung aufgetragen - dadurch ist das Gehäuse sehr griffig und wirkt zudem hochwertig. Auf der logofreien Seite ist im hinteren Bereich das Datenblatt zu finden, dass Auskünfte über Modell und Seriennummer gibt.

Die Front ist mit einem edel aussehenden Mesh-Design ausgestattet, welches von einem Kunststoff-Rahmen umfasst wird und in dessen Mitte sich ein kleines Fenster mit einer Status-LED befindet. Auf der Rückseite entdeckt man neben dem USB-Anschluss den Steckplatz für das Netzteil als auch noch eine LED samt Powerschalter. Mit diesem kann die Festplatte bei längerer Nichtverwendung komplett abgeschaltet werden, da laut Hersteller ein Dauerbetrieb nicht angeraten wird.

Die Festlatte signalisiert den Datentransport auf der Vorder- sowie auf der Rückseite über eine entsprechend schnell blinkende LED-Anzeige.

Wenn keine USB-Konnektivität stattfindet, z.B. weil der PC heruntergefahren ist, dann schaltet sich die Festplatte in einen Sleep-Modus, hierbei wird die Umdrehungsgeschwindigkeit radikal heruntergeregelt und vermindert damit nicht nur den Stromverbrauch, sondern auch die Lautstärke. Im Betrieb ist nämlich trotz Benutzung des Abstell-Fußes eine Vibrationsabgabe an den Untergrund zu spüren, als laut würden wir sie aber dennoch nicht bezeichnen.

Verarbeitung:
Wenn man mal von der Sinnlosigkeit der Öffnungs-Clips absieht, die ohne den Verlust der Herstellergarantie nicht betätigt werden können, ist die Qualität des Festplattengehäuses wirklich sehr hochwertig. Bei den Spaltmaßen und dem Einhalten einer gleichmäßigen Linie zwischen Heck- und Mittel-Teil allerdings ist nicht wirklich sorgfältig gearbeitet worden. Hier ist auch auf obigen Bildern ein größerer Spaltunterschied mit Überstand erkennbar.

Messungen

Test-Vorwort
Neben den obligatorischen synthetischen Benchmarks zur Ermittlung der maximalen Transferleistung haben wir die Tests um praxisnahe Anwendungen erweitert. So haben wir ein eigenes Bench-Programm erstellt, welches uns die Kopierzeiten eines Messauftrages in einer Log-Datei ablegt. Insgesamt 250 Bilder in der Auflösung 3264x2448 (8 Megapixel) wurden zusammen mit einer 700 MB-Videodatei auf und vom Medium kopiert. Dabei haben wir die Transferzeit gemessen. Diese Prozedur wurde insgesamt 3-mal je Vorgang (Bilder und Video) wiederholt und aus den Zeitdifferenzen der Mittelwert gebildet. Mit diesem Test simulieren wir den Kopiervorgang eines Anwenders und können so eine Aussage über die reale und fühlbare Kopierzeit geben. Im Anschluss an diese Tests haben wir als synthetische Mess-Software die Tools CristalDiscMark und HD Tune 5 genutzt. In jeweils drei Durchläufen je Programm (Schreiben und Kopieren) notierten wir uns die Transferleistungen. Aus allen Messungen haben wir dann unseren Durchschnitt gebildet. Damit umgehen wir die programmabhängige Fehlermessung, bzw. reduzieren diese auf ein sehr niedriges Maß.

Synthetische Benchmarks und Kopiertests

Transferbenchmark:

Zugriffszeit:

Zeitmessung 700MB Video-Testdatei, lesen und schreiben:

Zeitmessung 250 Bilder, Auflösung 3264x2448Pixel (8 Megapixel), lesen und schreiben:

Beurteilung der Ergebnisse:
Von allen dreien bisher nach obengenannten Testparcours getesteten Modellen bisher hat die chilliGREEN Festplatte gerade bei der Transfermessung die besten Werte abgeliefert. Bei den anderen Tests wechselt die Position zwischen Poleposition, zweiten und dritten Platz. Während der Kopier- und Benchvorgänge kam die Festplatte nie über eine Temperatur von über 39°C und liegt damit trotz passiver Kühlung durch das Gehäuse voll im grünen Bereich (Arbeitstemperatur lt. Hersteller: 0° bis 60°C).

Mario Kramer meint …

Mario Kramer

Das externe Gehäuse von chiliGREEN macht in unserem Test eine gute Figur, die Transferbenchmarks waren ausgezeichnet und auch die Temperaturentwicklung blieb innerhalb der Spezifikationen des Festplatten-Herstellers Toshiba. Das gewählte und verbaute Festplattenmodell dreht mit 7.200 Umdrehungen pro Minute ausreichend schnell um die Daten in einer angenehmen Zeit von A nach B zu transportieren. Dabei ist das Laufwerk angenehm lauf-ruhig und bietet mit der Energy-Saver-Funktion nicht nur eine Stromersparnis, sondern reduziert im gleichen Atemzug das Betriebsgeräusch. Die Vibrationen, welche auf den Untergrund übertragen werden, sind typenspezifisch im Vergleich zu Festplatten im 2,5"-Format stärker, aber keineswegs störend.

Das Gehäuse besitzt ein sehr ansprechendes Äußeres und weiß mit einer hochwertigen Materialwahl und Verarbeitung zu punkten. Dicke Abstrichen müssen wir hier allerdings beim Thema Garantiebestimmungen machen: Wenn man dem Anwender schon über Clip-Systeme ein schnelles Öffnen und evtl. Wechseln des Mediums ohne Zuhilfenahme von Werkzeugen ermöglicht, sollte das pure Öffnen des Gehäuses nicht direkt zum Garantieverlust führen - das ist absurd. Es ist gleichbedeutend mit der verkehrten Sinnhaftigkeit einem Kunden ein in einer Tüte eingeschweißtes Anschlusskabel mitzugeben und bei dessen Verwendung die Garantie/Gewährleistung zu verweigern. Wenn schon ein Öffnen nicht gewünscht ist, eben um die eigenen Garantierichtlinien zu wahren, so hat so ein Clip-System unserer Meinung nach keine Daseinsberechtigung.

Positiv wird es aber ganz deutlich bei der Betrachtung des Preis-Leistungs-Index. Hier kann die chiliGREEN mit gerade einmal 3,2 €-Cent pro Gigabyte extrem punkten - viel Platz also für wirklich wenig Geld. Dabei ist die verbaute Festplatte kein Billigmodell mit kurzer Lebensdauer, sondern konnte sich bei diversen Testseiten als gute Wahl neben leistungsstarken Modellen wie der Seagate Barracuda (ST3000DM001) positionieren. Bei dem aktuellen Preis der Platte samt leistungsstarkem Controller des Gehäuses ist die chiliGREEN aktuell unser Preis-Leistungs-Tipp schlechthin und erhält damit eine entsprechende Empfehlung von uns. Viel Speicherplatz, gute Leistung, tolles Design und günstiger Preis - was will man mehr?!

  • Positiv
  • Optisch sehr ansprechend
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Qualitativ gute und schnelle Festplattenwahl
  • Gute Transferleistung
  • Geringer Stromverbrauch durch Energy-Saver-Funktion
  • TOP Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Neutral
  • Negativ
  • Garantiebestimmungen des Herstellers und damit sinnfreies Clip-System

Weiterführende Links

VG Wort
  • 0 Diskussionsbeiträge

  • Deine Meinung hinzufügen

  • Falsches oder unvollständiges Ergebnis

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos