Willkommen

Passwort vergessen? Noch kein Mitglied? Jetzt registrieren

Tech-Review.de

  • Dienstag, 27. Oktober 2020
Tails 4.6 veröffentlicht

Tails 4.6 veröffentlicht: Live-Linux mit Fokus auf Datenschutz aktualisiert

Vornehmlich fokussierte das Entwicklerteam die Schließung von Sicherheitslücken in den mitgelieferten Programmen wie Thunderbird und den OpenSSL-Bibliotheken, zusätzlich wurde der Tor-Browser auf die aktuelle Version gebracht. Neu ist die Unterstützung von hardwarebasierten Universal Second Factor USB-Sicherheitsschlüssel. Damit ist es nun auch unter Tails möglich, die als sehr sicher geltenden USB-Geräte als zweiten Identifizierungs-Faktor nach einem Passwort zu benutzen. Kleine Anpassungen betreffen das Startmenü und einer Änderung bei den japanischen Eingabemethoden. Die nächste Version 4.7 ist für den 2. Juni geplant.

Tails basiert auf der Linux-Distribution Debian und ist als Freien Software lizensiert. Das Betriebssystem wird auf einem USB-Stick installiert und lädt sich beim Systemstart komplett in den Arbeitsspeicher und vermeidet es dezidiert, Spuren auf dem PC zu hinterlassen. Standardmäßig verschickt Tails sämtlichen Netzwerkverkehr durch das Anonymisierungsnetzwerk Tor. Ziel des Live-Linux ist es, den Datenschutz und die Anonymität des Benutzers zu schützen, um beispielsweise Zensur zu umgehen.

Quelle: Tails 4.6 Release Notes

  • 0 Diskussionsbeiträge

  • Deine Meinung hinzufügen

  • Falsches oder unvollständiges Ergebnis

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos