Willkommen

Passwort vergessen? Noch kein Mitglied? Jetzt registrieren

Tech-Review.de

  • Samstag, 11. Juli 2020
  • RSS
Samsung Portable SSD T7 veröffentlicht

Samsung Portable SSD T7 veröffentlicht: Mobile NVMe-SSD im Metallgehäuse

Mit der T7 schließt Samsung die Lücke zwischen dem Vorgänger T5, welcher intern noch auf eine SATA angebundene SSD setzt, und der seit Anfang des Jahres erhältlichen T7 Touch, verzichtet aber auf den Fingerabdrucksensor des Schwestermodels. Während damit dieses Feature für die Entschlüsselung der Daten nicht mehr zur Verfügung steht, kann weiterhin eine passwortgestützte AES-256 Hardwareverschlüsselung aktiviert werden, um die Daten bei Verlust der SSD weiterhin geheim halten zu können. Die Leistung ist, durch die gleichwertige NVMe-Technik mit der T7 Touch Serie gleichauf. 1050 MB/s lesend und 1000 MB/s schreibend sind laut Samsung möglich, womit man die doppelte Leistung der Vorgängergeneration erreicht oder ungefähr neun Mal so schnell wie eine durchschnittliche externe HDD. Als Schnittstelle ist ein USB-C Stecker verbaut und USB 3.2 Gen 2 (ehemals USB 3.1 Gen 2 - 10 GBit/s) dient als Übertragungsprotokoll. Für die volle Leistung ist auch ein Rechner mit entsprechender Hardware nötig, bei einem vielfach verbreiteten USB 3.0 Anschluss sind immerhin noch 550 MB/s, sowohl lesend als auch schreibend, möglich.

Neben den gewohnten Einsatzfeldern an PCs/Mac-Systemen lässt sich die T7 damit auch an Spielekonsolen, SmartTVs und Android-Geräten (ab Version 5.0) anschließen und bequem nutzen. Laut Samsung übersteht die SSD Fallhöhen von zwei Metern durch das Aluminiumgehäuse und den Umstand, dass keine beweglichen Teile verbaut sind, problemlos. Ausgeliefert wird das Produkt in drei Speichergrößen zu 500 GB / 1 TB / 2 TB, für welche 134,90 / 214,90 / 404,90 Euro (UVP) ausgerufen sind. Erhältlich sind sämtliche Größen zudem in den drei Gehäusefarben Blau, Schwarz-Grau und Rot. Etwaige Preisvergleiche listen die Portable SSD T7 bereits als lieferbar, preislich bewegt sie sich auf der Höhe ihres Schwestermodels "Touch", welche die Datensicherheit durch einen Fingerabdrucksensor stärkt.

Quelle: Samsung Pressemitteilung

  • 0 Diskussionsbeiträge

  • Deine Meinung hinzufügen

  • Falsches oder unvollständiges Ergebnis

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos