Willkommen

Passwort vergessen? Noch kein Mitglied? Jetzt registrieren

Tech-Review.de

  • Montag, 28. September 2020
  • RSS
Raspberry Pi 4 mit 8 GB RAM vorgestellt

Raspberry Pi 4 mit 8 GB RAM vorgestellt

Ein Jahr nach dem Erscheinen des Raspberry Pi 4 bringt die dahinterstehende Foundation eine neue Version mit 8 Gigabyte Arbeitsspeicher auf den Markt. Bisher waren Varianten mit 1, 2 oder 4 GB RAM erhältlich. Der SoC (System-on-a-Chip) der aktuellen Raspberry Pi Generation, der Broadcom BCM2711, kann eigentlich sogar bis zu 16 Gigabyte LPDDR4 ansprechen, das Problem ist jedoch, dass erst seit Ende 2019 Speicherpackages mit 8 Gigabyte vorhanden sind. Diese werden nun vom Speicherexperten Micron produziert. Um den erhöhten Spitzenstrom abzufedern, wurde auch die Spannungsversorgung geringfügig abgeändert, damit das offizielle Zubehör wie das Netzteil weiterhin kompatibel bleiben.

Spannender ist jedoch, dass zum aktuellen Zeitpunkt noch keine fertige Version eines 64-Bit Raspian (das offizielle Betriebssystem des Raspberry Pis) existiert. Dieser Sprung wird dadurch notwendig, da 32 Bit Software maximal 3 Gigabyte Arbeitsspeicher adressieren kann, womit bei der neuen Variante mehr als die Hälfte des Speichers brachliegt. Allerdings wurde schon eine Beta veröffentlicht und andere mit der ARM-Architektur kompatible Linux-Derivate wie Ubuntu und Gentoo bieten bereits 64-Bit Unterstützung für den Raspi an.

Der Raspberry Pi 4 mit 8 Gigabyte VRAM ist ab sofort für einen Listenpreis von 75 US-Dollar (vor Steuer) verfügbar. Auf einschlägigen Preisvergleichsportalen listen bereits einige Händler verfügbare Exemplare für 80 Euro (ohne Versandkosten).

VG Wort
  • 0 Diskussionsbeiträge

  • Deine Meinung hinzufügen

  • Falsches oder unvollständiges Ergebnis

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos