Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Kontakt  »  Werbung  »  Datenschutz  »  Impressum  »  
Start Reviews/Artikel Forum News Partner
Passwort vergessen?

Partnernews » Cooler Master stellt MasterCase H500M vor
Cooler Master stellt MasterCase H500M vor

Cooler Master stellt MasterCase H500M vor
01.06.2018 - 08:00 von Johannes Wehner

Cooler Master gibt den Produktstart seines neuen MasterCase H500M Gehäuses bekannt, welches durch austauschbare Echtglas-Fronten entweder für die perfekte Optik, oder aber für den perfekten Luftstrom und damit natürlich einer verbesserten Kühlung optimiert ist. Das H500M kombiniert eine perfekte Form mit einem reichhaltigen Funktionsumfang – und dieses vollkommen transparent.


Der Hersteller forciert mit dem MasterCase H500M die absolute Spitze, quasi das Flaggschiff-Modell der eigenen H500 Serie. Sowohl die Lochgitter-Front wie auch die Echtglas-Variante sind im Lieferumfang enthalten, um eine Auswahl zwischen maximaler Luftzirkulation und perfekter Ästhetik zu ermöglichen. Jedes dieser Front-Panels ergänzt das Industriedesign des H500M auf ihre eigene Art und Weise. An allen vier Seiten des Gehäuses befinden sich zudem Echtglas-Elemente, um einerseits die freie Sicht auf die verbauten Komponenten zu ermöglichen und auf anderer Seite ein einheitliches, liniengetreues Design zu präsentieren. Abgerundet wird das Erscheinungsbild durch die zwei großzügig dimensionierten, 200 mm-Lüfter hinter der Front, die bestückt mit adressierbaren RGB-LEDs über eine sogenannte ARGB-Steuerung samt Taster am I/O-Panel oder einen 4-Pin-RGB-Header am Mainboard gesteuert werden können. Apropos „I/O-Panel“: Dieses wartet neben einem modernen USB 3.1 (Gen 2) Typ-C-Anschluss noch mit vier weiteren USB 3.0-Ports, sowie den obligatorischen Mikrofon- und Kopfhöreranschluss auf.

Bild vergrößern Bild vergrößern
Bild vergrößern Bild vergrößern

Die Belüftungseinlässe des MasterCase H500M, die sich auf beiden Seiten der Front befinden, unterscheide sich vom Rest der Serie. Die seitlichen Lochgitter schmiegen sich von der Seite des Panels zur Vorderseite, um auch mitsamt der Glas-Front den Lüftern eine gute Luftzufuhr zu ermöglichen.

Bild vergrößern Bild vergrößern

Das Gehäuse verfügt über insgesamt neun variabel einsetzbare Blenden, um zum Beispiel die verlegten Kabel verstecken zu können. Die Abdeckung für das Netzteil lässt dieses auf Wunsch optisch zuverlässig verschwinden, um einen cleanen Build zu gestalten. Zudem gibt es eine partielle Netzteil-Abdeckung, die entfernt werden kann, um den Blick auf ebenjene Komponente freizugeben. An der Vorderseite der Netzteil-Abdeckung hat der Hersteller zusätzlich noch eine abnehmbare Montageplatte für größere Radiatoren platziert. Auch eine Blende für die Mainboard-Aussparung für CPU-Kühler ist mit im Lieferumfang enthalten und ließe sich bei Bedarf montieren.

Für zwei 2,5“ bzw. 3,5“-Laufwerke besitzt das Gehäuse einen kleinen HDD-Käfig, der am Boden neben dem Netzteil zu finden ist. Weitere 2,5“ Modelle lassen sich entweder auf der Abdeckung des ebengenannten Käfigs, oder aber hinter dem Mainboard-Tray installieren. Dem aktuellen Trend folgend hat Cooler Master auch beim H500M auf einen zusätzlichen 5,25“-Schacht für DVD-Laufwerke verzichtet, was entsprechend mehr Platz für den Einbau von Radiatoren bedeutet.


  • Vier Echtglas-Panels - Seitliche Glas-Panels, ein Top-Panel aus Echtglas sowie eine Glasfront bieten eine klare Designlinie und transparente Sicht auf das System.

  • Echtglas- und Mesh-Front – Die Wahl zwischen einer Glasfrontplatte für einen coolen Look und einem ausgewogenem Verhältnis von Ästhetik und Leistung oder die Option über die mitgelieferte Meshfront das System optimal zu kühlen.

  • Größte Konnektivität - Das I/O-Panel bietet neben einem USB 3.1 (Gen 2) Typ-C-Anschluss vier USB 3.0-Anschlüsse und eine ARGB-Modus-Taste zur Steuerung der adressierbaren RGB-Frontlüfter.

  • Abdeckungen für einen cleanen Build - Insgesamt neun Blenden sorgen für einen blitzsauberen Look. So kann man sich entscheiden, ob man das Netzteil komplett abdecken möchte oder man einen Blick darauf ermöglicht.

  • Zwei 200 mm adressierbare RGB-Lüfter inklusive Controller – Cleveres Kühlsystem mit zwei leisen, adressierbaren RGB-Lüftern, die von einem im Lieferumfang enthaltenen ARGB-Controller gesteuert werden können.

  • Freie Sicht auf die Grafikkarte - Durch zwei zusätzliche PCI-Steckplätze auf der Rückseite kann man seine Grafikkarten in vertikaler Position präsentieren.

  • Justierbare Grafikkartenhalterung & Pumpen-Bracket - Über eine integrierte, höhenverstellbare GPU-Halterung lässt sich das eigene Mainboard bei großen und schweren Grafikkarten entlasten.

  • 200 mm Radiator-Kompatibilität - Die Front ist kompatibel zu 200 und 360 mm Radiatoren. Die obere Montagemöglichkeit unterstützt Radiatoren bis zu 360 mm oder zwei 200 mm bzw. drei 140 mm Lüfter.


Das MasterCase H500M wird ab Anfang Juli zum Kauf bereitstehen. Die OVP wird mit 199 € angegeben.
Weitere Informationen und technische Details findet ihr auf der Produktseite von Cooler Master.








Quelle: Cooler Master
  Druckansicht
 
Copyright © 2009 - by Tech-Review.de

Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004