Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Kontakt  »  Werbung  »  Datenschutz  »  Impressum  »  
Start Reviews/Artikel Forum News Partner
Passwort vergessen?

TRV-News » Die WiiU
Die WiiU

Die WiiU
01.12.2012 - 12:46 von Nobody

Seit Gestern ist es soweit die Next Generation Konsole von Nintendo ist endlich nach langen Warten in Europa erhältlich. Grund genug für uns das Gerät einmal näher zu betrachten und zu sehen was dem Interessenten erwartet.

Die Wii U bringt etliche Neuerungen mit sich, die zum teil auf starke Kritik gestoßen sind, anderseits wiederum sehr in den Himmel gelobt wurden. Eines ist aber Fakt, diese Neuerungen bringen sehr viel inovation mit sich dennen wohl auch Microsoft und Sony augenmerk schenken werden.

Weg von dem bekanten Controller, hin zur Remote und Nunchuck. Mit der Wii schaffte es Nintendo damals, das in sehr vielen Haushalten eine Wii stand. Für jeden gab es etwas zu spielen. Aber Hauptsächlich wurde die Wii zu einer regelrechten Party Konsole auf der während Partys und Feiern ganz gerne und auch ausgibig gespielt wurde zur Unterhaltung der anwesende und zum leit der ein oder anderen Einrichtung.
Grund hierfür wahr schlicht die Steuerung mit der jeder zurecht kamm. Somit wurde eine Marktlücke gefunden und ausreichend gefüllt.

Ob die Wii U als nachfolger in die großen Fußstapfen treten wird bleibt abzuwarten. Nintendo will jedenfalls nicht mehr nur die Party Konsole sein sondern echte Kongurenz für die Sony und Microsoft Konsolen.


Relativ lange war nicht bekannt was in der WiiU eingebaut wurde.Seit Gestern aber sind die aktuelle Daten zu finden.
CPU: Es wurde ein PowerPC Prozessor verbaut der mit einem 3 MB großen L2 Cache arbeitet. Die Taktrate liegt bei 1,24 GHZ bei drei Kernen.
Dieser liegt damit immernoch weit hinter den anderen beiden Konsolen von Sony und Microsoft. Diese haben eine Taktrate von 3,2 GHZ pro Kern bei ebenfalls drei Kernen. Weiterhin ist die Architektur etwas schlechter was Berechnungen weiter verlangsamt.
Dies war jedoch schon vorher klar da sich einige Entwicklern bereits per Twitter und ähnliches zu Wort gemeldet haben und sich über die fehlende CPU Leistung beschwerten.
Grafik Lösung: Hier handelt es sich um eine GPGPU, hiermit werden Allzweck-Berechnung auf der Grafikprozessoreinheitausgeführt bzw dieses wird ermöglicht. Anwendung findet das vor allem in Berechnungen zu technischen oder wirtschaftlichen Simulationen. Diese Lösung arbeitet mit 32 MB Speicher und hat eine Taktrate von 550 MHZ,
dies entspricht ungefähr der Grafikleistung der heutigen Ps3 und Xbox 360 welche selbst schon fünf Jahre alt sind. Aber die Leistung übersteigt das was die alte Wii leisten konnte bei weitem.
Arbeitsspeicher: Die Wii U besitzt 2 GB DDR3 Speicher, wobei 1 GB komplett für das Betriebssystem reserviert ist. Das restliche GB steht den Anwendungen zur vollen Verfügung.
Auflösung: Mit der Wii U werden 480, 576, 720, 1080 i und 1080 p unterstützt. Das Gamepad hat eine Auflösung von 480 p.
Datenspeicher: Die Wii U besitzt in der Standard Ausführung nur 8 Gb Datenspeicher.
Von diesem bleiben allerdings nur 3 GB übrig, denn das Betriebssystem hat eine größe von 5 GB was beachtlich groß ist da es Linux Versionen gibt die mit weit weniger aus kommen. Allerdings gibt es auch eine andere Version welche mit 32 GB Speicher versehen ist.
Allerdings ist es Möglich externe Festplatten via USB an die Wii anzuschließen diesen Fall werden bis zu 3 TB unterstützt.

Erfreulich ist das man das alte Wii Zubehör an der neuen Wii U nutzen kann, das heißt alte Classis Controller,
Nunchucks, Remotes und Remote Plus funktionieren problemlos. Teils werden diese auch bei verschiedenen Spielen unterstützt. Allerdings hat man damit keinen seperaten Bildschirm wie auf dem originalen WiiU Kontroller.

Die Anschlüsse gestallten sich recht vielseitig neben 4 X Usb 2.0 ( 2 mal vorne und 2 mal hinten ) 1 Anschluss für die Sensorleiste , 1 mal den normalen AV Ausgang und einen Eingang für die Stromzufuhr hat man auch einen HDMI Eingang mit an der Konsole


Das Wii U Gamepad

Der Neue Controller der Wii nimmt besonderen Stellenwert ein. es ist faktisch ein 6,2 Zoll großen Touchscreen der ein annehmbares Bild in 480 p anbietet Um ihn wurden dann die Bedienelemente angebracht.
Leider ist der Monitor nicht multitouchfähig. Somit funktionierend die gesten die man auf entsprechenden Handys und Tablets nutzt hier nicht. Die Bedienelemente sind mit zwei seitlichen Schultertasten, zwei Analogsticks und die A, B , Y, X Knöpfe recht umfangreich.
In das Gamepad integriert sind zwei Lautsprecher und betrieben wird das ganze über einen Akku, welcher ungefähr 3-5 Stunden hällt bis er wieder aufgeladen werden muss. Über einem mitgelieferten Kabel ist es Möglich das Gamepad mit der Konsole zu verbinden. Somit kann man auch Spielen wenn der Akku erschöpft ist.
Wie schon von den Handheldkonsolen von Nintendo bekannt besitzt auch das Gamepad ein Mikrofon und einen NFC ( Near Field Communication ) Sensor.
Neben diesen Sichtbaren Eigenschafften besitzt das Gamepad eine Rumblefunktion, einen Beschleunigungs - und Rotationssensor
und einen Stylus Stift der es ermöglicht noch genauer mit dem Touchpad zu agieren.

Die Spiele die zu Release verfügbar sind arbeiten sehr gut mit dem Gamepad zusammen. Zumal man das Gamepad auch begrenzt als eigene Handheldkonsolle bezeichnen kann da auch ausschlieslich auf ihm gespielt werden kann. Ansonsten übernimmt es in Spielen oft zusätzliche Funktionen wie Inventar Anzeige etc.
Basic Pack oder Premium Pack ?

Wie schon erwähnt gibt es die Wii U derzeit in 2 verschiedenen Versionen. Es gibt einmal das Basic Pack und dann das Premium Pack.
Die beiden unterscheiden sich nicht nur in der Farbe sondern haben noch weitere Unterschiede

Basic Pack
Der Preis für da Basic Pack beträgt circa 300 € . Hier ist die Konsole in weiß erhältlich. Dazu habt ihr nur einen 8 GB großen Datenspeicher,
der aber über externe Festplatten erweiterbar ist. Dazu sind die notwendigen Kabel vorhanden ( Stromzufuhr und HDMI 1,5 m ).Neben der Konsole ist noch ein Gamepad in weiß enthalten. Die Sensorleiste fehlt in diesem Paket jedoch komplett.


Premium Pack
Bei dem Premium Pack ist etwa 50 € teurer als das Basic Pack. Hier wird die Konsole mit dem Gamepad in Schwarz ausgeliefert. Dazu sind auch hier alle notwendigen Kabel vorhanden und auch die Sensorleiste.
Die Konsole besitzt wie schon erwähnt einen 32 GB großen Speicher, von dem Nach dem ersten Start circa 25 GB übrig bleiben.
Dazu ist das Spiel Nintendo Land enthalten welches einen guten Eindruck darüber gibt, was mit dem Gamepad alles möglich ist.

Neben dem spielen ist auf der neuen Wii auch das Serven im Internet möglich. YouTube ist ebenfalls erreichbar und funktionierte bei ersten Tests ganz gut. Daneben befindet sich noch unter anderem ein Chat Programm das es ermöglicht sich mit anderen Spielern zu unterhalten.


Release Titel

  • Assassin´s Creed III
  • Batman: Arkham City
  • Ben 10 : Omniverse
  • Call of Duty Black Ops II
  • Darksiders II
  • Family Part: 30 Great Games
  • Fifa 13
  • Funky Barn
  • Game Party Champions
  • Hüter des Lichts
  • Just Dance 3
  • Marvel Avengers: Kampf um die Erde
  • Mass Effect 3
  • New Super Marie Bros. U
  • Nintendo Land
  • Rabbids Land
  • Skylanders Giants
  • Sonic & All-Stars Racing Transformed
  • Sports Connection
  • Tekken Tag Tournament 2
  • ZombiU


Quelle: eigene
  Druckansicht
 
Copyright © 2009 - by Tech-Review.de

Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004

Anzeige