Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Kontakt  »  Werbung  »  Datenschutz  »  Impressum  »  
Start Reviews/Artikel Forum News Partner
Passwort vergessen?
Artikel » Reviews » CoolerMaster HAF 932
  Seite: 1 2 3 4 5 6  

  CoolerMaster HAF 932
CoolerMaster HAF 932
26.10.2008 von Mario Kramer





Schnellzugriff auf die Inhalte:

Kühlsystem

Das Kühlkonzept des CoolerMaster HAF932 ist gut durchdacht und kommt mit einer Menge Wind daher. So haben wir im HAF932 im Seitenteil (mit Window) einen 230 x 230 x 30 mm Lüfter mit einer Umdrehungszahl von ca. 700 U/min. Im Deckel befindet sich selbiger Lüfter noch ein Mal. In der Front macht ein beleuchteter LED-Lüfter mit den selbigen Abmaßen (230 x 230 x 30 mm) seine Arbeit, befördert Frischluft ins Innere des Gehäuses und führt zugleich die Abwärme der Festplatten in die Gehäusemitte, wo dann die anderen Lüfter für den Abtransport zuständig sind.

Im Heckbereich des Gehäuses werkelt ein 140 x 140 x 25 mm Lüfter mit ca. 1200 U/min vor sich hin und sorgt ebenfalls für einen reibungslosen Abtransport der entstehenden Wärme.

Dies ist aber noch nicht alles, denn auch optional hat der HAF932 einiges zu bieten: So lassen sich die verbauten Lüfter auch gegen bis zu neun herkömmliche 120 mm-Modelle austauschen, wobei vier im Seitenteil, zwei im Deckel, zwei im Boden und einer im Heck seinen Platz finden kann.
An dieser Stelle merken Sie schon, dass wir mit der Menge an Wind nicht übertrieben haben.


Bild vergrößern Bild vergrößern
Bild vergrößern Bild vergrößern
Bild vergrößern Bild vergrößern


Aber auch an den Geräuschpegel haben die Leute von CoolerMaster gedacht und daher nur qualitativ hochwertige Silentlüfter verwendet, welche im Betrieb kaum wahrnehmbar ihren Dienst tun. Gesteuert über eine optionale Lüftersteuerung kann der Pegel noch weiter herabgesenkt werden. Eine Alternative ist auch der Anschluss an die 7V-Leitung. Praktisch ist auch, dass alle Lüfter mit einem Adapter versehen sind, mit dem Sie jenen entweder an eine Lüftersteuerung per 3-Pin-Molex sowie einem Anschluss auf dem Board oder aber auch direkt am Netzteil anschließen können.

Bild vergrößern


Wir haben uns auch dem maximalen Geräuschpegel angenommen, dazu alle Lüfter auf volle Leistung drehen lassen und dann den Pegel an verschiedenen Stellen mit einem Schallpegelmessgerät gemessen.



Gemessen haben wir von je 1m Entfernung in mehreren Schritten zu unterschiedlichen Uhrzeiten (wegen Umgebungsgeräuschen) und haben daraus dann folgende Messwerte erhalten:




Wie schön an den Messungen zu sehen ist, ist der Tower trotz voller Leistung aller Lüfter inklusive dem CPU- und Grafikkartenlüfter relativ leise.
Durch die Mesh-Elemente dringen die Schallwellen auch ungefiltert nach außen, was bei sehr lauten Lüftern sehr störend sein kann. Beim HAF932 jedoch ist der Tower angenehm leise.

Das Kühlkonzept sieht folgendermaßen aus:



Auf diesem Bild haben wir den Lüfter aus dem Seitenteil weggelassen, damit ein Einblick ins Innere möglich ist. Der Lüfter im Seitenteil bläst frische Luft ins Innere und komplettiert somit das Konzept des HAF932 in Punkto Kühlung.


Wasserkühlungstauglichkeit:

Für Freunde der feuchten Kühlung ist der HAF932 auch sehr interessant. Durch die doppelte Netzteilposition ist es dem Anwender möglich zu bestimmen, wo er seinen Radiator unterbringen kann. So bietet der HAF Platz für Single-, Dual- und Triplle-Radiatoren, wobei es hier eine kleine Einschränkung gibt. Bauen Sie nämlich einen Triple-Radiator in den Deckel des Towers, so sind die ersten beiden 5,25"-Schächte nicht mehr nutzbar.
Im Deckel befinden sich zudem bereits die Löcher zur einfachen Montierung der Radiatoren.

Bild vergrößern


Auch der Boden des Gehäuses ist bereits für Wasserkühlungen vorbereitet und bietet für Radiatoren durch ein großzügiges Mesh-Element genug Kühlung, um einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten. Beim Einbau muss lediglich die Netzteilschiene, welche für den Abstand zuständig ist, entfernt werden.

Bild vergrößern


Wenn Sie einen externen Radiator verwenden, dann können Sie beim HAF932 selber entscheiden ob die Schläuche von oben aus dem Gehäuse führen sollen oder jene am unteren Teil der Rückwand nach draußen geführt werden sollen. Hierfür hat CoolerMaster die Schlauchdurchführungen in die Netzteilabdeckung gebohrt und bietet damit Flexibilität, denn jene kann je nach Position des Netzteils oben oder unten montiert werden.

Bild vergrößern


Natürlich haben wir bei diesem Tower auch ein Live-Test gemacht und die Temperaturen gemessen. Auch dabei haben wir für Sie wieder ein Diagramm mit den erreichten Werten erstellt, welche wir nach 60 Minuten Idle- und 60 Minuten Lastbetrieb ermittelten. Die Raumtemperatur betrug dabei ca.22°C.

Unser Testsystem bestand aus:

Motherboard MSI K9N Platinum
CPU/Kühler AMD Athlon64 X2 4200+ EE 2200Mhz 2x512KB
AMD-Boxed-Lüfter
Grafikkarte PixelView Geforce 6800GS
RAM G.Skill PC2-6400 (400Mhz)
F2-8000CL5-2GBPQ - 2x2048MB
HDD 1 x 160GB Samsung HD160JJ 7200rpm sATAII
Netzteil Be Quiet! 550W
Gehäuse Cooler Master HAF932
OS Win XP Pro SP2
Treiber DirectX 4.09.00.0904 (DirectX 9.0c)
Messgerät Laserthermometer


Bild vergrößern


Diagramm:


Hinweis: Alle erreichten Werte stellen nur die Messungen an unserem Testsystem dar. Die Werte können von Computer zu Computer und der Verwendung verschiedenster Komponenten stark variieren!

Nach all dieser Testerei wird aber auch Zeit für ein abschließendes Fazit.



  Druckansicht
 

Seite: 1 2 3 4 5 6
Seitenanfang
nach oben

Copyright © 2009 - by Tech-Review.de

Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004