Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Kontakt  »  Werbung  »  Datenschutz  »  Impressum  »  
Start Reviews/Artikel Forum News Partner
Passwort vergessen?
Artikel » Reviews » Cryorig H7 Quad Lumi - RGB-Kühler im Test
  Seite: 1 2 3 4 5 6 7  

  Cryorig H7 Quad Lumi - RGB-Kühler im Test
Cryorig H7 Quad Lumi - RGB-Kühler im Test
14.05.2018 von Simon Sternbauer





Inhalts-Navigation:


Lautstärke

Werfen wir nun einen genaueren Blick auf die Drehzahlen und Lautstärke-Ergebnisse. Alle Kühler wurden dabei natürlich auf demselben System bei praktisch gleichen Umgebungsbedingungen getestet. Das gesamte Testfeld wird über ein PWM-Signal geregelt. Eingestellt und gemessen wurde mit Hilfe des "Command Center" vom Mainboardhersteller MSI selbst.

Allgemeiner Hinweis: Im normalen Nutzungsbetrieb erreichen die Lüfter von CPU-Kühlern nie den Drehzahlbereich von 100%.




Bei der Lautstärke sind wir etwas zwiegespalten. Auf der einen Seite ist er bei niedrigeren Drehzahlen der Lauteste, dafür liegt der H7 Quad Lumi unter Last im passablen Mittelfeld, wobei natürlich keiner der Kühler als leise zu bezeichnen ist. Bei 75% wird die Schwelle zu störend durchbrochen, die maximale Drehzahl ist ebenfalls laut. Bei 50% kann man den Lüfter zwar in unserem offenen Aufbau hören, er ist aber eigentlich nicht störend, wären da nicht gewisse Nebengeräusche in der Art eines Brummens, welche vielleicht auch den Ausschlag des Messgerätes erklären könnten. Daher haben wir den Kühler vorübergehend im System des Redakteurs verbaut, also in einer geschlossenen Umgebung, und können zumindest Entwarnung geben: Das Brummen ist aus dem Gehäuse heraus nicht wahrzunehmen oder zu hören, solange man sein Ohr nicht direkt an die Seitenwand drückt. Trotzdem ist es als sehr unschön zu bezeichnen, dass es zu einer derartigen Geräuschbildung kommt.


Drehzahl



Die Drehzahlen liegen im moderaten Mittelfeld und überraschen in Bezug auf die erreichten Lautstärkewerte nicht, vor allem dann, wenn man noch die Temperaturen mit einbezieht. Zwar kann man durchaus meinen, dass sich der Lüfter im Vergleich etwas langsamer dreht, das gleicht er aber offensichtlich durch ein hohes Fördervolumen aus, wie an der ausgezeichneten Leistung abgelesen werden kann. Daher überrascht es nicht, dass die Lautstärke für die niedrigere Drehzahl etwas höher ist. Schließlich erzeugt die bewegte Luft selbst auch Lärm und zwar mehr, als man annehmen mag.




Inhalts-Navigation:





  Druckansicht
 
Wertung ø 10,00
1 Stimme(n)

Seite: 1 2 3 4 5 6 7
Seitenanfang
nach oben

Copyright © 2009 - by Tech-Review.de

Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004