Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Kontakt  »  Werbung  »  Datenschutz  »  Impressum  »  Unser Adventskalender 2019 Adventskalender-2019  »  
Start Reviews/Artikel Forum News Partner
Passwort vergessen?
Artikel » Reviews » Kolink Enclave 500W - Budget König des Underdogs
  Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8  

  Kolink Enclave 500W - Budget König des Underdogs
Kolink Enclave 500W - Budget König des Underdogs
08.11.2019 von M.Plattner





Inhalts-Navigation:


Spezifikationen und Features

Mit vollem Namen heißt unser heutiger Testkandidat Kolink Enclave 500 Watt. Wir haben, wie üblich, ein Netzteil in unserer bevorzugten Leistungsklasse von 450 bis 550 Watt angefragt, da diese für die meisten heutigen PCs locker ausreicht und den besten Mittelweg aus Leistungsreserven und Kaufpreis darstellt. Laut Spezifikationen verfügt das Netzteil über eine 80+ Gold Zertifizierung, stabile 3,3 Volt und 5 Volt dank DC-DC Wandlern, einen Lüfter mit langlebigem Rifle Bearing und das bereits angesprochene vollmodulare Kabelmanagement. Ebenso werden hochwertige Elektrolyt- und Feststoffkondensatoren versprochen, die eine lange Lebensdauer und niedrige Ripple-Werte versprechen. Abgerundet wird dieses sehr beeindruckende Aufgebot an technischen Daten durch 3 Jahre Garantie. Nach unseren unlängst getesteten Netzteilen mit 10 Jahren mag das nach wenig klingen, aber ist unserer Meinung nach in der Preisklasse ein faires Angebot.

Für grob 64,- € erhält der potenzielle Kunde hier vielversprechende Spezifikationen. Obwohl das Gerät preislich in der niedrigen Mittelklasse angesiedelt ist, lesen sich die Daten eher so als stammten sie von einem Gerät der unteren Spitzenklasse.


Bild vergrößern


Die Dimensionen des Netzteils sucht man auf der Verpackung leider vergeblich – hier gibt erst ein Blick in das Datenblatt oder auf die Herstellerseite Aufschluss. Mit 150 Millimetern gehört es zu den kompakteren ATX Modellen am Markt – nur die kleinsten Geräte sind noch weitere 10 Millimeter kürzer. Dies ist in kompakten Gehäusen, vor allem ITX oder mikro ATX Builds, nützlich – jeder gesparte Zentimeter kann schließlich für besseres Kabelmanagement genutzt werden.

Zur Lautstärke oder Lüfterkurve finden wir außer einem „improved silent design“, also einem „verbesserten leisen Design“ keine Angaben – hierzu werden unsere Messungen später zeigen müssen, ob Kolink das Werbeversprechen auch einhalten kann. Eine grafische Darstellung der Lüfterkurve wäre aber dennoch willkommen gewesen.


Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern


Bei den elektrischen Eckdaten erwarten uns keine Überraschungen. 41 Ampere auf 12 Volt (maximal 492 Watt), je 16 Ampere auf 5 Volt sowie 3,3 Volt (zusammen maximal 100 Watt) sowie starke 3 Ampere auf der 5 Volt Stand-by Schiene bewegen sich im erwarteten Bereich für ein 500 Watt Netzteil mit moderner DC-DC Plattform.

Bei den Schutzschaltungen sind OVP und UVP (Über- und Unterspannungsabschaltung), SCP (Kurzschluss-Schutz), OCP (Überstromabschaltung) und OPP (Überlastabschaltung) vorhanden. In einem Budget-Modell mit DC-DC Wandlern eine OCP (auf +12 Volt) vorzufinden hat uns überrascht – diese kann ohne größere Sicherheitsbedenken eingespart werden. Die OCP ist, wie vermutet, als Single-Rail ausgeführt – Multi-Rail Netzteile brauchen kostenintensivere Überwachungs-Chips sowie mehr Shunts zum Messen des Stroms. Das war bei dem kostenoptimierten Modell wohl nicht mehr möglich, ist bei einem 500 Watt Gerät aber auch eine verschmerzbare Einsparung. Ab 650 Watt empfehlen wir allgemein, zu Multi-Rail zu greifen. Die fehlende OTP (Übertemperaturabschaltung) hingegen schmerzt etwas mehr. In Kombination mit einem hochwertigen Lüfter wird diese zwar nie einschreiten müssen, da sie eigentlich nur bei einem Lüfter-Defekt benötigt wird, aber die zusätzliche Sicherheit schadet unserer Meinung nach nie.






Inhalts-Navigation:





  Druckansicht
 

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
Seitenanfang
nach oben

Copyright © 2009 - by Tech-Review.de

Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004