Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Kontakt  »  Werbung  »  Datenschutz  »  Impressum  »  
Start Reviews/Artikel Forum News Partner
Passwort vergessen?
Artikel » Reviews » Kurzreview: Arctic Sound P533 Military Headset
  Seite: 1 2 3 4  

  Kurzreview: Arctic Sound P533 Military Headset
Kurzreview: Arctic Sound P533 Military Headset
18.03.2019 von Philipp Müller





Inhalts-Navigation:


Fazit

Und schon sind wir beim Fazit des Testberichtes zum Arctic P533 Military angekommen. Was lässt sich abschließend zum heutigen Testkandidaten sagen? Nun - das Headset konnte uns nur mittelmäßig überzeugen. In einem Preisbereich von ungefähr 40 Euro gibt es auf dem Markt, gerade im Bereich der Kopfhörer und Headsets, zu viele Konkurrenzprodukte, als das wir für das Arctic P533 eine klare Kaufempfehlung aussprechen können. Unserer Meinung nach könnte der Hersteller das Produkt ruhigen Gewissens für acht bis zehn Euro weniger anbieten, um das Headset für potenzielle Käufer interessanter zu gestalten. Denn gerade was die Materialwahl und vor allem die allgemeine Verarbeitung des P533 anbelangt, kann sich der Testkandidat wirklich sehen lassen. Kunstleder am Kopfbügel und an den Ohrmuscheln, zudem noch als Memory-Foam, Aluminium für die Scharniere und den Bügel sowie hervorragend verarbeitete Nähte sprechen aus diesem Aspekt definitiv für das Produkt. Auch über die mitgelieferte Transporttasche haben wir uns gefreut - so muss man sich keine Sorgen beim Transport des Headsets zu Freunden oder Familie, zur Arbeit oder nach Hause machen. Auch das fest montierte Headset gibt, trotz des etwas blechernen Klangbildes, eine solide Leistung ab wie wir finden - hier haben wir schon wesentlich schlimmere Mikrofone erlebt, auch in dieser Preisklasse.




Das Klangbild hat bei uns jedoch einen ziemlich durchwachsenen Eindruck hinterlassen. Hochtöne wie Höhen und Mitten kann das P533 bei Musik, Serien und Spielen ausgezeichnet wiedergeben. Gleichzeitig enttäuscht der Bass allerdings auf ganzer Linie. Zeitweise sind wir der Ansicht, dass der Bass praktisch gar nicht an die Ohren weitergegeben wird. Dieser Punkt schmälert den Eindruck des Headsets natürlich immens. Auch die unzureichende Höhen- bzw. Größenverstellung des Bügels sorgt dafür, dass lange Spielsessions und eine dauerhafte Musikwiedergabe regelrecht nervig werden, da wir immer wieder damit beschäftigt sind, das Headset halbwegs gerade zu rücken, nur um bei der nächsten Kopfbewegung wieder von vorne beginnen zu dürfen. Sehr unangenehm, das müssen wir leider ganz klar so sagen. Nichts desto trotz kann das Arctic P533 durch die vorhandenen Stärken in wichtigen Aspekten punkten, sodass eine neutrale, aber dennoch leicht negativ stimmende Meinung über das Produkt zurückbleibt. Wir hoffen, dass der Hersteller die angesprochenen Kritikpunkte bei seinen kommenden Audioprodukten berücksichtigt.




  • Materialwahl
  • Verarbeitung
  • Mitgelieferte Transporttasche
  • Gute Anpassung des Mikrofonarms an eigene Bedürfnisse
  • Wiedergabe der Höhen und Mitten




  • Höhen- und Größenverstellung
  • Ungenügender Bass
  • Schwergängige Mikrofonverstellung


Awards:


Links zum Produkt





Inhalts-Navigation:







  Druckansicht
 

Seite: 1 2 3 4
Seitenanfang
nach oben

Copyright © 2009 - by Tech-Review.de

Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004