Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Kontakt  »  Werbung  »  Datenschutz  »  Impressum  »  
Start Reviews/Artikel Forum News Partner
Passwort vergessen?
Artikel » Reviews » be quiet! Dark Rock 4 im Test: Leise Schönheit
  Seite: 1 2 3 4 5 6 7  

  be quiet! Dark Rock 4 im Test: Leise Schönheit
be quiet! Dark Rock 4 im Test: Leise Schönheit
25.10.2018 von Simon Sternbauer





Inhalts-Navigation:


Fazit

Mit dem Dark Rock 4 löst be quiet! nicht nur die dritte Kühler-Generation ab, sondern besitzt damit auch ein neues, großartiges Produkt im Katalog. Bei den Temperaturen hält der heutige Kandidat unter allen Mitbewerbern den Prozessor am Kühlsten und geht dabei gleichzeitig auch am Leisesten zu werke. Selbst mit maximaler Drehzahl wird der Lüfter nur leicht hörbar und nicht störend. Dazu weiß die auch die Optik zu gefallen und der Hersteller beweist, dass ein tolles Aussehen nicht auf Kosten der Performance gehen muss. Generell ist schwarz natürlich immer ein guter Griff, aber besonders mit der Aluminium-Abdeckung der Lamellen ergibt sich ein optischer Leckerbissen. Passend dazu wurde selbst beim Montagekit auf die einheitliche Farbgebung geachtet. Mit der Verpackung hatten wir unsere Freude, so zeigt sich der Innenraum gut aufgeräumt, sortiert und gepolstert. Transportschäden sind damit unserer Meinung faktisch auszuschließen.

Der Einbau, einer der größeren Kritikpunkte von Fachpresse und Käufern beim Vorgänger, hat die notwendige Überarbeitung erfahren und geht nun einfacher von der Hand. Die Backplate ist schnell vorbereitet und dank Abstandshalter, Haltebrücken und Montageschienen befindet sich der Kühler bombenfest an Ort und Stelle. Kurios ist unserer Meinung nach, dass der sehr praktische, beigelegte Schraubendreher nicht mit jedem benötigten Schraubenkopf kompatibel ist, da ein sehr großes Kreuz verwendet wird. Es lässt sich prinzipiell zwar die Montage damit bewältigen, bringt aber immer die Gefahr der Beschädigung von Schraubköpfen mit sich. So gut die Installation auch insgesamt gelungen ist, mancher Mitbewerber am Markt hat das eigene System einfach noch ein Stück komfortabler und einfacher gestaltet, wo be quiet! leider nicht ganz herankommt. Der richtige Weg wurde mit dem Dark Rock 4 aber definitiv eingeschlagen.
Leider zeigt sich die schwarze Beschichtung an den Lamellen nicht so resistent gegen versehentliches Zerkratzen wie gewünscht, in unserem Fall mit den Lüfterklammern. Bereits nach wenigen Montage-Durchgängen des Lüfters konnten wir das Aluminium durchblitzen sehen, sehr schade. Beim Luftquirl wiederum kommt ein hauseigenes 135 Millimeter Model zum Einsatz, welcher, wie bereits erwähnt, sehr leise zu Werke geht, aber nicht direkt nachgekauft werden kann. Sollte ein zweites Exemplar zur Leistungssteigerung gewünscht sein, muss auf ein 120 Millimeter Pendant ausgewichen werden, für uns ein kleines bisschen verschenktes Potenzial. Im Falle eines Defekts wird zumindest innerhalb der Garantiezeit von nur durchschnittlichen drei Jahren ein Ersatz zur Verfügung gestellt. Da die verwendete Technik dafür sehr hochwertig ist, steht einer langen Laufzeit des Kühlergespanns nichts im Wege.

Obwohl es jetzt so aussehen mag, als ob der Dark Rock 4 mit vielen Schwächen zu kämpfen hat, sind es letztendlich nur kleinere Details. Diese hätten natürlich nicht sein müssen, können aber das Gesamtbild mit niedrigen Temperaturen, dem flüsterleisen Betrieb und ansonsten toller Verarbeitungsqualität sowie Optik nicht wirklich trüben. Daher gibt es von unserer Seite eine klare Kaufempfehlung.



  • Starke Kühlleistung
  • Durchgehend leise, nie störend
  • Tolle Optik
  • Generell gute Verarbeitung
  • Durchdacht aufgebaute Verpackung
  • Vereinfachte Montage im Vergleich zum Vorgänger



  • Montage im Vergleich zu anderen Premium-Herstellern noch immer komplexer
  • 3 Jahre Garantie sind gut, für die Preisklasse aber nicht viel



  • Lamellen zerkratzen durch Lüfterklammern und Aluminium kommt zum Vorschein
  • Lüfter nicht im Handel frei erhältlich, zweiter Lüfter dadurch auf 120 Millimeter beschränkt
  • Beigelegter Schraubendreher nicht für alle Schrauben passend


Awards:


Links zum Produkt





Inhalts-Navigation:





  Druckansicht
 

Seite: 1 2 3 4 5 6 7
Seitenanfang
nach oben

Copyright © 2009 - by Tech-Review.de

Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004