Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Kontakt  »  Datenschutz  »  Impressum  »  TRV bei Facebook Weihnachts-Gewinnspiel  »  
Start Reviews/Artikel Forum News Partner
Passwort vergessen?
Artikel » Reviews » Seasonic Focus Plus Gold vs Bitfenix Formula Gold - Kampf der Budget-Giganten
  Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8  

  Seasonic Focus Plus Gold vs Bitfenix Formula Gold - Kampf der Budget-Giganten
Seasonic Focus Plus Gold vs Bitfenix Formula Gold - Kampf der Budget-Giganten
01.11.2018 von M.Plattner





Inhalts-Navigation:


Spezifikationen und Features

Wir haben für den Vergleich von beiden Netzteilen je das 550 Watt Modell – unsere bevorzugte Leistungsklasse – zur Verfügung gestellt bekommen. Die Kontrahenten verfügen über DC-DC Wandler und 80+ Gold (115 V) Effizienzklasse. Zudem wurden auch beide Modelle von Cybenetics vermessen. Diese recht junge Firma ist spezialisiert auf das Vermessen von Netzteilen und versucht, sich als eine etwas aussagekräftigere Alternative zu den 80+ Standards zu etablieren. Hierfür gibt es "ETA" (Effizienz) und "LAMBDA" (Lautstärke) Zertifikate. A++ stellt die Bestnote dar, dann geht es über A+, A, A-, A--, B++ und so weiter langsam nach unten. Beide Testkandidaten erfüllen je die ETA-A (115 V) Effizienzklasse. Im 230 V Netz hingegen ist das Formula Gold minimal effizienter, es erreicht auch hier die ETA-A (230 V) Klasse, während das Focus Plus Gold lediglich ETA-A- (230 V) erfüllt. Bei den Lautstärke-Messungen erreicht Bitfenix mit LAMBDA-A++ in allen Stromnetzen die beste Wertung, während sich das Seasonic mit LAMBDA-A (115V) und LAMBDA-A+ (230V) leicht abgeschlagen positioniert. Auf der Verpackung weist unser Bitfenix nur ein ETA-B Label auf, was einem Druckfehler geschuldet ist der bei neueren Chargen behoben sein sollte.

Preislich liegen beide Modelle im gehobenen Mittelfeld – für die beworbenen Spezifikationen auffallend niedrig! Das günstigere Bitfenix Netzteil weist satte fünf Jahre Garantie auf, das Seasonic Modell sogar herausragende 10 Jahre. Beides ist länger, als wir die Verwendung eines Netzteils am Stück in einem High-End Rechner, der alle paar Jahre mit neuen Komponenten versorgt wird, empfehlen würden – trotzdem versprechen beide Garantiezeiträume langen, sorglosen Betrieb.


Bild vergrößern


Die Netzteile reihen sich mit 140 Millimetern Länge zu den kürzesten ATX Modellen am Markt ein – hervorragend geeignet für enge Mikro ATX oder ITX Rechner. Seasonic setzt auf ein wahlweise auch deaktivierbares, semipassives Lüfterprofil, bei dem der Lüfter erst ab einer gewissen Last aktiviert wird. Bitfenix hingegen verfolgt eine andere Strategie und verbaut einen bis 90% mit sehr niedrigen 487 Umdrehungen pro Minute drehenden Lüfter. Das ist sogar noch weniger als beim großen Bruder, dem Whisper M. Damit sollten im Idle oder bei niedriger Last beide Modelle hervorragend leise sein. Wie sie sich dann im Grenzbereich verhalten, werden wir bei den Messungen im Detail beobachten. An das Formula haben wir nach dem hervorragend leisen Whisper M sehr hohe Erwartungen, während wir uns von unserem ersten Seasonic Modell natürlich auch gerne positiv überraschen lassen.

Die elektrischen Spezifikationen der Modelle sind wiederum auffallend ähnlich. Auf 3,3 Volt und 5 Volt sind beide für je maximal 20 Ampere pro Schiene und 100 Watt kombinierter Leistung geeignet. Die 5 Volt Stand-By hingegen sind beim Focus Plus mit 3 Ampere ein klein wenig leistungsstärker als die des Kontrahenten mit 2,5 Ampere. Während das Seasonic auf eine einzelne, starke 12 Volt Schiene mit 45 Ampere (maximal 540 Watt) setzt, hat Bitfenix hier eine zu 25 Ampere für Mainboard und Laufwerke, eine zu 25 Ampere für die CPU sowie eine zu 30 Ampere, die selbst leistungshungrige GPUs zufriedenstellen sollte, verbaut. Gemeinsam liefern diese maximal 550 Watt. Wie auch schon beim Whisper M freuen wir uns über die zusätzliche Sicherheit eines Multi-Rail-Systems, obwohl diese bei einem 550 Watt Gerät eigentlich noch nicht nötig wäre.

Bei den Schutzschaltungen versprechen beide Hersteller das volle Programm bestehend aus OPP, OCP, OTP, UVP, OVP und SCP. Bitfenix spricht zudem von einer „NLO“, die lastlosen Betrieb ermöglicht. Dies wird im Rechner nicht nötig sein und stellt moderne Netzteile generell nicht mehr vor Probleme. Ob die beiden Geräte wirklich so sicher sind wie angepriesen, werden wir ebenfalls später mit unserer Lastbank überprüfen und bei der Analyse der Elektronik näher beleuchten.

Zusammengefasst sehen beide Netzteile höchst interessant aus und bieten hervorragende Spezifikationen zum sehr fairen Preis. Während Bitfenix mit den etwas besseren Angaben zur Effizienz und Lautstärke punkten kann, hat das Focus Plus unglaubliche 10 Jahre Garantie auf seiner Seite.






Inhalts-Navigation:





  Druckansicht
 

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
Seitenanfang
nach oben

Copyright © 2009 - by Tech-Review.de

Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004