Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Kontakt  »  Datenschutz  »  Impressum  »  TRV bei Facebook Weihnachts-Gewinnspiel  »  
Start Reviews/Artikel Forum News Partner
Passwort vergessen?
Artikel » Reviews » SilverStone Argon AR11 im Test
  Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9  

  SilverStone Argon AR11 im Test
SilverStone Argon AR11 im Test
06.07.2018 von Johannes Wehner





Inhalts-Navigation:


Alternativer Lüfter

Wie auf den vorherigen Seiten zu lesen, waren nicht nur die hohen Drehzahlen des mitgelieferten Lüftersmodells auffällig, sondern auch die damit entstandene Geräuschemission im höheren Drehzahlbereich. Dazu kam ein vom Lüfter entstehender Summton hinzu, der ab 50% aufwärts präsent war – ohne diesen wäre das Luftrauschen noch einmal bedeutend unauffälliger und ruhiger gewesen. Wir haben uns gefragt, wie der AR11 sich verhalten würde, wenn man ab Werk das laufruhigere Lüftermodell (DF0921512RFMN) montiert hätte, welches auch schon auf dem AR06 zum Einsatz kommt, und ob man den AR11 so noch hätte optimieren können. Vorteile wären hier nicht nur die langsamere und somit geminderte Geräuschentwicklung, sondern auch eine durch die anders geformten Impeller verringerte Luftverwirbelung, was ebenfalls der Akustik zugutekommen würde – im Gegenzug müsste man aber vermutlich bei den Temperaturen Opfer bringen.

Hier noch einmal ein optischer Vergleich der beiden Lüftermodelle, jeweils auf ihren eigentlichen Kühlern sitzend:

Bild vergrößern Bild vergrößern

Da der AR06 ebenfalls in der Argon-Serie zu finden ist und besonders bei der Geräuschentwicklung von seinem Lüftermodell profitierte, wollten wir genau dies mal ausprobieren. Durch die gegebene Möglichkeit, den Lüfter einfach abschrauben zu können, war das Auswechseln schnell erledigt. Anschließend ließen wir den AR11 noch einmal durch unseren Lasttest laufen und verglichen die Messresultate.






Wie man erkennen kann, wäre die Wahl des Lüftermodells durchaus eine mögliche Option sein können. Besonders in den höheren Drehzahlstufen hätte man somit von einem leiseren Betrieb durchaus profitiert. Während in den niedrigen Einstellungen ein merkbarer Temperaturunterschied unter dauerhafter Vollauslastung beobachtet werden konnte, verringert sich dieser aber bei steigenden Umdrehungen und fiel somit kaum ins Gewicht. Weiterhin erbrachte der alternative AR06-Lüfter bei 75% eine gleiche Kühlleistung wie der AR11-Lüfter bei 50% - dies aber bei fast gleicher Geräuschemission und angenehmeren Luftrauschen. Besonders im niedrigen Drehzahlbereich wäre hier eine sehr gute Tauglichkeit für einen Silentbetrieb umsetzbar gewesen, was besonders für kleine Office-Rechner oder HTPCs attraktiv ist.





Inhalts-Navigation:





  Druckansicht
 

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
Seitenanfang
nach oben

Copyright © 2009 - by Tech-Review.de

Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004