Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Kontakt  »  Datenschutz  »  Impressum  »  TRV bei Facebook Weihnachts-Gewinnspiel  »  
Start Reviews/Artikel Forum News Partner
Passwort vergessen?
Artikel » Reviews » SilverStone Argon AR11 im Test
  Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9  

  SilverStone Argon AR11 im Test
SilverStone Argon AR11 im Test
06.07.2018 von Johannes Wehner





Inhalts-Navigation:


Drehzahlen

Wie gewohnt starten wir mit den Drehzahlen und der Geräuschentwicklung des montierten Lüfters. Hier ließen wir den AR11 gegen die vorherig getesteten Kontrahenten unserer Testreihe antreten. Die Kühler wurden dabei im "PWM-Mode" betrieben, wobei wir die Lüfterdrehzahlen mit der "AI Suite 3"-Software von Asus ermittelten und steuerten. Dabei haben wir die Kühler mit verschiedenen Drehzahlen laufen lassen und die Lautstärken sowie die Temperaturen in den zwei Belastungs-Szenarien gemessen.
Allgemeiner Hinweis: Im normalen Nutzungsbetrieb erreichen die Lüfter von CPU-Kühlern nie den Drehzahlbereich von 100%.

Wie vom Hersteller angegeben liegen die Drehzahlen in einem recht hohen Bereich, was auch akustisch direkt zu vernehmen war. In der geringsten Drehstufe stellte sich der Lüfter sogar als das bisher schnellste Modell heraus. Auffallend war hier aber schon die hohe Geräuschentwicklung in den höheren Drehzahlbereichen.










Lautstärke

Als nächstes betrachten wir die Lautstärke des montierten Lüfters. Diese haben wir mit einem Schallpegel-Messgerät gemessen, wobei der Messpunkt in einer Entfernung von 50 cm über dem offen liegenden Mainboard lag.






Die Messungen bestätigen unser Empfinden der Geräuschentwicklung und zeigen klar, dass die hohen Drehzahlen hier nicht von Vorteil sind. In höchster Drehstufe war das Lüftermodell sogar das bisher lauteste Exemplar und wies auch bis zu den mittleren Drehstufen eine stärkere Geräuschentwicklung auf. Selbst bei 50% lag das Rauschen noch immer im hörbaren Bereich, sodass man ihn aus einen auf dem Tisch stehenden Gehäuse wahrnehmen würde. Für ein etwas weiter weg stehenden HTPC wäre dies allerdings nicht sonderlich auffällig oder kritisch. Allerdings fiel uns ein leichter, beständiger Summton auf, der das Rauschen der Luft begleitete und ab der 50%-Drehstufe vermehrt hörbar war.

Um zu überprüfen ob es an einer Luftverwirbelung oder am Lüfter direkt lag, demontierten wir ihn und stellten dabei fest, dass es tatsächlich der Lüfter selbst war. Hier wäre eventuell ein anderes Lüftermodell vorteilhafter gewesen. Auf dieses Thema werden wir noch einmal auf der Sonderseite „Alternativer Lüfter“ eingehen. Etwas ruhiger wurde es bei einer Drehstufe von 40%; hier wäre das Luftrauschen mit 34,5 dB(A) selbst in einem absolut stillen Raum kaum aus einem Gehäuse zu vernehmen.





Inhalts-Navigation:





  Druckansicht
 

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
Seitenanfang
nach oben

Copyright © 2009 - by Tech-Review.de

Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004