Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Kontakt  »  Werbung  »  Datenschutz  »  Impressum  »  
Start Reviews/Artikel Forum News Partner
Passwort vergessen?
Artikel » Reviews » Bitfenix Whisper M 550 - Flüsterleise an die Spitze?
  Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8  

  Bitfenix Whisper M 550 - Flüsterleise an die Spitze?
Bitfenix Whisper M 550 - Flüsterleise an die Spitze?
15.08.2017 von M.Plattner





Inhalts-Navigation:



Fazit

Bitfenix hat sich als eher unerfahrener Hersteller im Netzteilmarkt an einen der ganz großen Fertiger gewandt und zusammen mit diesem eine hervorragende Plattform auf die Beine gestellt. Ein gutes Layout kombiniert mit hochwertigen Bauteilen und einwandfreier Verarbeitung ergibt ein quasi lautloses Netzteil der Spitzenklasse - bei einem Preis der in der gehobenen Mittelklasse anzusiedeln ist. Auf Geizhals.de ist das Netzteil aktuell (Stand: 06.08.2017) für 87,85 Euro zu erwerben und macht sowohl am Teststand als auch im Technik-Check eine hervorragende Figur. Damit ist es nicht nur ein Preis/Leistungs-Hit, sondern auch eine uneingeschränkte Kaufempfehlung für jeden normalen Spiele-PC. Lediglich extreme Systeme die mit LN2-Kühlung ans Limit gebracht werden oder mehr als eine GPU vorweisen sollen erfordern eine leistungsfähigere Stromquelle.

Wir haben nur zwei kleine Kritikpunkte am Gerät und beide betreffen das 24 Pin ATX Kabel. Netzteilseitig ist das Kabel ist nur mit viel Kraft in die Buchsen zu kriegen. Der 24 Pin Stecker welcher ins Mainboard gesteckt wird ist wegen der darin verbauten Kondensatoren optisch etwas unschön und sehr ausladend. Zudem ist das Whisper M mit 160 Millimeter Länge nicht ganz klein - in sehr engen Gehäusen lässt sich ein eher kurzes Netzteil wie beispielsweise das Cooler Master V550 deutlich angenehmer verbauen. Wen diese optischen Mankos nicht stören, der macht mit dem Whisper M garantiert nichts falsch und kann bedenkenlos zugreifen, denn technisch spielt Bitfenix zweites Netzteil in der Liga ganz weit oben mit.

Wir sind zudem sehr erfreut, endlich mehr Multirail Geräte im Endkunden-Netzteilmarkt zu finden. Bei 550 Watt mag das noch vernachlässigbar sein, aber von 750 Watt aufwärts sinkt das Risiko für einen Kabelbrand deutlich, wenn das Gerät über sinnvoll abgesicherte Rails verfügt. Zudem hat Bitfenix gezeigt, dass man kein semipassives Gerät bauen oder Unsummen verlangen muss, um lautlosen Betrieb zu ermöglichen und zieht mit den Platzhirschen be quiet! (Straight Power 10, Dark Power Pro 11) sowie Cooler Master (V550) gleich – und läuft vielen anderen alteingesessenen Netzteilherstellern davon.



  • Flüsterleiser Betrieb
  • Hervorragende Technik
  • Vollmodular
  • Mit 80+ Gold hohe Effizienz
  • Gute Spannungsregulierung dank DC-DC Wandlern
  • Multirail




  • Ausladender 24 Pin Steckverbinder
  • Unpraktisch platzierte Buchsen für das modulare 24 Pin Kabel am Netzteil



    Awards:


    Links zum Produkt





    Inhalts-Navigation:





  •   Druckansicht
     
    Wertung ø 10,00
    1 Stimme(n)

    Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
    Seitenanfang
    nach oben

    Copyright © 2009 - by Tech-Review.de

    Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
    PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004