Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Kontakt  »  Werbung  »  Datenschutz  »  Impressum  »  Unser Adventskalender 2019 Adventskalender-2019  »  
Start Reviews/Artikel Forum News Partner
Passwort vergessen?
Artikel » Reviews » Enermax Revolution SFX 650W - Der Kraftzwerg im Test
  Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8  

  Enermax Revolution SFX 650W - Der Kraftzwerg im Test
Enermax Revolution SFX 650W - Der Kraftzwerg im Test
25.04.2017 von M.Plattner





Inhalts-Navigation:



Fazit

Unser letztes Review konnten wir noch mit den Worten „Enermax ist wieder da - und das nicht heimlich, still und leise, sondern mit einem Paukenschlag“ abschließen. Gerne hätten wir es auch diesmal getan, doch dafür reicht es leider nicht. Der Hersteller hat ein spannendes Netzteil abgeliefert, das ist sicher. Im SFX (nicht SFX-L) Formfaktor gibt es bisher nur wenige gute Modelle, und erst recht wenige die so gute Verarbeitung, Bauteile und Spezifikationen aufweisen wie das Enermax Revolution SFX 650. Der Preis ist mit knapp 102,- € (geizhals.de, Stand 25.04.2017) auch sehr fair für das Gebotene. Eine tolle Überraschung war zudem der kleine Bluetooth Lautsprecher, welchen wir definitiv weiterhin verwenden werden.

Einige Kritikpunkte haben wir aber trotzdem. Die fehlenden Kabel stören nicht wirklich, da im Einsatzgebiet für das dieses Netzteil entwickelt wurde ohnehin kein Multi-GPU möglich ist. In einem ATX Tower mit SLI oder Crossfire kann das Netzteil nicht verwendet werden, aber dafür ist es auch nicht vorgesehen. Abgesehen davon wäre da noch die etwas zu spät greifende OPP-Schutzschaltung und die Lautstärke. Mit einem normalen, sparsamen ITX Spielesystem wird das Netzteil kaum aufdrehen, aber wer eine GTX 980Ti bis an den Anschlag übertakten will, sollte sich überlegen, ob er nicht doch lieber zu einem Netzteil im ATX Formfaktor greift. Die Abwärme wird dabei einfach zu viel für das winzige Gerät mit dem kleinen Lüfter und es wird nahe seiner Nominallast sehr laut. Aber selbst wenn man es überlastet, sind da noch die Schutzschaltungen. Die OPP sollte unserer Meinung nach zwar auf jeden Fall etwas früher greifen, trotzdem hat sie das Netzteil im Überlasttest zuverlässig abgeschaltet ehe es zu Beschädigungen kommen konnte. Der Testkandidat wirkt auf uns wie eine thermisch auf 550 Watt ausgelegte Plattform deren OPP lediglich hochgesetzt wurde, weshalb man eigentlich ein paar Euro sparen und direkt das 550 Watt Modell kaufen kann. Mit den beigelegten Kabeln kann man ohnehin keine 650 Watt sinnvoll ausschöpfen. Will man Reserven für Übertaktung oder für einen Betrieb näher am Effizienz-Peak, kann aber auch das hier getestete große Modell durchaus eine Überlegung wert sein.

Wenn der Platz im Gehäuse vorhanden ist, empfehlen wir also zusammenfassend lieber auf ein ATX Gerät zu setzen. Zum Beispiel das Platimax D.F. aus dem selben Haus. Wenn Platz hingegen aber Mangelware und die Ersparnis dessen Priorität N. 1 ist, greift man ohnehin nicht auf SLI oder extrem stromhungrige Teile zurück und hat dann auch mit dem Revolution SFX ein leises, hochwertiges und zuverlässiges kleines Netzteil im System.




  • Winzig
  • Gute Verarbeitung
  • Hochwertige Komponenten
  • Stabile Spannungen, hohe Effizienz
  • Alle Schutzschaltungen implementiert
  • Bluetooth Lautsprecher im Lieferumfang
  • Lautlos bei niedriger Last...




  • ...dafür laut bei Volllast
  • Kabel nur in Mini ITX Systemen sinnvoll
  • OPP greift spät



    Awards:


    Links zum Produkt





    Inhalts-Navigation:





  •   Druckansicht
     

    Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
    Seitenanfang
    nach oben

    Copyright © 2009 - by Tech-Review.de

    Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
    PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004

    Anzeige