Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Kontakt  »  Werbung  »  Datenschutz  »  Impressum  »  
Start Reviews/Artikel Forum News Partner
Passwort vergessen?
Artikel » Reviews » Phidelity Phi's Edelholz - Ein Ende das Kabelsalats in Hosentaschen?
  Seite: 1 2 3 4  

  Phidelity Phi's Edelholz - Ein Ende das Kabelsalats in Hosentaschen?
Phidelity Phi's Edelholz - Ein Ende das Kabelsalats in Hosentaschen?
29.06.2016 von Erik Borschinsky

Phidelity ist eine sehr junge und aufstrebende, österreichische Firma deren Vertrieb über das Internet nach ganz Europa erst vor kurzem begonnen hat. Die Gründungsidee war so einfach wie intelligent: Jeder hat Probleme mit dem Kabelsalat seiner In-Ear-Kopfhörer beziehungsweise des In-Ear-Headsets. Die Lösung, nämlich einen Reißverschluss am Kabel anzubringen, ist Teil eines jedes Produktes von Phidelity und verhindert so im Idealfall die unnötige Aufregung des Nutzer - sei es im Alltag oder in Stresssituationen. Läuft hier alles so wie es soll oder muss man sich ab und an dennoch mit einem klemmenden Reißverschluss herumschlagen?

Leser mit besseren Englischkenntnissen werden wohl beim Lesen des Wortes "Phidelity" diesen möglicherweise mit den Begriff "fidelity“ assoziieren, was auf Deutsch auch „Genauigkeit“ oder „Wiedergabetreue“ heißen kann. Ist das ganze nur ein Wortspiel oder zeigt schon der Name was wir klanglich erwarten können?

Die Bezeichnung „Phi“ beschreibt beispielsweise unter anderem die Phase einer Tonwelle, also den Kurvenwinkel zu einem bestimmten Zeitpunkt. Einfach gesagt ist das der aktuell, abgegebene Ton. Das ist in der Audiotechnik deswegen wichtig, da zwei entgegenläufige Phasen einen destruktiven Effekt haben, also wird der Ton "aufgehoben". Selbst wenn dies nur teilweise geschieht, leidet die Wiedergabequalität darunter, weshalb man stets versucht diesen Störfaktor so gering wie möglich zu halten.

Unser heutiger Gast sind die Phidelitys in der Variante „Phi's Edelholz“. Ja, sie lesen richtig: die Verschalung der Ohreinsätze ist aus Holz, genauer gesagt aus dem Holz des Mammutbaums, gefertigt. Mammutbäume wachsen vorwiegend in gemäßigten Graden und man findet sie vor allem in großen Teilen der USA, darüber hinaus sind größten Bestände in Nevada bekannt. Dieser spezielle Typ Baum wächst allerdings auch ab und an in Europa. Mammutbaumholz ist ein recht weiches und gut bearbeitbares Holz mit wenig Tendenz zur Rissbildung. Doch eignet sich dieses Material damit auch gut genug als Verschalung für so kleine Gehäuse oder muss man sich vor Splittern in Acht nehmen? Wir klären diese und weitere Fragen für Euch auf den nächsten Seiten. Die In-Ears kosten rund 40 Euro, wodurch man sie in der Einsteigerklasse einordnen kann.

Viel Spaß beim Lesen!





Danksagung

Wir danken der Firma Phidelity für die schnelle und unkomplizierte Bereitstellung des Testsamples.










Inhalts-Navigation:





  Druckansicht
 

Seite: 1 2 3 4
Seitenanfang
nach oben

Copyright © 2009 - by Tech-Review.de

Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004