Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Kontakt  »  Werbung  »  Datenschutz  »  Impressum  »  
Start Reviews/Artikel Forum News Partner
Passwort vergessen?
Artikel » Reviews » Enermax MAXPRO 500W
  Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9  

  Enermax MAXPRO 500W
Enermax MAXPRO 500W
28.09.2015 von M.Plattner





Inhalts-Navigation:




Testumgebung


Der Test wird an einem offenen Testsystem durchgeführt, Gehäuselüfter fallen daher weg. Die Außentemperatur lag bei diesem Test bei ungefähr 25° Celsius.


CPU: IntelCore i5-4670K @ 4,2 GHz 
CPU-Kühler: Prolimatech Super Mega (2x NoctuaNF-F12) 
Mainboard: Asus Z87 Gryphon 
Arbeitsspeicher: 2x 8GB G.Skill TridentX DDR3-2400CL10-12-12-31
Grafikkarte: Sapphire R9 290X Referenz (Morpheus mit 2xNoctua NF-12)
SSD / Festplatte: Samsung 840 Pro 256GB 
Netzteil: Siehe Test 
Bildschirm: Samsung S24B350H 


Die R9 290X ist aktuell eine der Karten mit dem höchsten Stromverbrauch, selbst >600 Watt Last waren kurzzeitig im Test kein Problem. Allerdings steigt die Temperatur des Chips dabei zu schnell (und damit auch die Leckströme), was selbst ein grobes Ablesen des Stromverbrauchs und damit der Effizienz unmöglich macht. Daher liegt das sinnvolle Limit bei ungefähren 450 Watt Aufnahme des Gesamtsystems.

Die Leistungsaufnahme des Gesamtsystems haben wir mit Hilfe eines Profitec KD 302 gemessen. Hierbei haben wir folgende Lastszenarios generiert:


Szenario1: Gesamtsystem im Idle
Szenario 2: CPU: Prime 27.7 (Blend Preset), Test Nr. 5
Grafikkarte: Idle
Szenario 3: CPU: Prime 27.7 (Blend Preset), Test Nr. 5
Grafikkarte: FurMark (500/700 MHz, -50 % PT, -193 mV)
Szenario 4: CPU: Idle
Grafikkarte: FurMark (1000/1250 MHz, -10 % PT, 0 mV)
Szenario 5: CPU: Prime 27.7 (Blend Preset), Test Nr. 5
Grafikkarte: FurMark (1000/1250 MHz, 0 % PT, 0 mV)


Die einzelnen Messwerte wurden entnommen, nachdem sich die Temperaturen der GPU eingependelt haben. Bei Testszenarien, in denen die Testlast mit Prime 95 erzeugt wurde, haben wir immer im Blend-Preset bei Test 5 gemessen, da die Leistungsaufnahme in Prime je nach Test stark abweichen kann.

Die Messwerte zur Spannungsregulation wurden mit einem Fluke 177 an einem unbenutzten MOLEX Stecker (12 Volt und 5 Volt), sowie an einem unbenutzten SATA Stecker (3,3 Volt) gemessen.

Die Lautstärkemessungen wurden in allen fünf Szenarien mit einem Voltcraft SL-100 in 50 Zentimetern Abstand zum Netzteil durchgeführt. CPU/GPU Lüfter wurden dabei angehalten, um die Messungen nicht zu verfälschen. Als Referenz dient dasselbe System im Idle mit einem BeQuiet! E9 480W, bei dem der Lüfter für die Messung angehalten wurde. Diese Messung wird als "System ohne Netzteil" bezeichnet.






Inhalts-Navigation:





  Druckansicht
 
Wertung ø 7,50
2 Stimme(n)

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
Seitenanfang
nach oben

Copyright © 2009 - by Tech-Review.de

Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004