Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Kontakt  »  Werbung  »  Datenschutz  »  Impressum  »  Unser Adventskalender 2019 Adventskalender-2019  »  
Start Reviews/Artikel Forum News Partner
Passwort vergessen?
Artikel » Reviews » Phanteks PH-TC12LS und PH-TC14S im Vergleichstest
  Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8  

  Phanteks PH-TC12LS und PH-TC14S im Vergleichstest
Phanteks PH-TC12LS und PH-TC14S im Vergleichstest
20.05.2015 von Simon Sternbauer





Inhalts-Navigation:


Fazit


Fazit TC12LS



Hat uns der TC12LS nun wirklich überzeugen können?
Nein, leider nicht, hier überwiegt die zu schlechte Kühlleistung und die Verarbeitungsmacken an der Bodenplatte. Das heißt allerdings nicht, dass es für den Kühler nicht seine Käufer gibt, denn er hat natürlich auch seine gute Seite. Dazu zählen die exzellente Verarbeitung des Kühlkörpers selber, die kompakten Abmessungen und damit die gute Kompatibilität zu kleinen Gehäusen. Auch ist für die Größe die Lautstärke sehr annehmbar, lediglich bei der Minimaldrehzahl sollte er wirklich noch ein gutes Stück leiser sein. Der Einbau geht im Allgemeinen in Ordnung, nur sollte beachtet werden, dass die Anbringung des Querbalkens schwierig ist.

So schön das auch sein mag, es gibt bessere Alternativen. Namentlich bietet sich hier vor allem der Scythe Iori an, welcher vor allem bei der Bodenplatte deutlich besser verarbeitet ist (so stellen wir uns das vor) und auch etwas besser kühlt. Dazu ist jener auch noch spürbar günstiger, denn die 40 Euro eines TC12LS sind für die vorliegende Leistung einfach zu viel. Wir raten daher allgemein vom Kauf ab, vor allem, da es keine genaueren Auskünfte über die Bodenplatte gibt.

UPDATE:
Auf Nachfrage bei Caseking wurde uns bestätigt, dass die Bodenplatten bei unserem Modell eindeutig eine Ausnahme darstellt. Zitat Caseking: "Muster ist ein Fall für die RMA und wird getauscht. Das ist nicht die Regel das der Kühler so aussieht.“. Außerdem wurde uns ebenfalls ein Foto geschickt, auf welchen der eigentliche Zustand zu sehen ist.


Bild vergrößern
© by Caseking


Damit wird der Kritikpunkt, dass die Bodenplatte schlecht verarbeitet ist, aus der Liste entfernt. Allerdings möchten wir unsere Empfehlung des Scythe Iori weiter aufrecht erhalten, können aber den TC12LS nun auch empfehlen. Wir fügen den "Quality-Check" Award dazu, der "Tech-Check Befriedigend" bleibt durch die schlechte Kühlleistung dafür bestehen.



  • Kompakte Abmessungen
  • Schönes Design
  • Kühlt verhältnismäßig leise ...
  • Verarbeitung des Kühlkörpers sehr gut ...
  • Verpackung informativ und schlicht




  • ... aber schlecht
  • Für die Leistung zu teuer


    Awards:


    Links zum Produkt



    Fazit TC14S



    Auch mit dem TC14S liefert Phanteks einen schön designten Kühler ab. Die Schwarz-Weiß-Nickel-Kombination passt hervorragend zueinander und kann sich optisch ansprechend zu einer aktuellen Hardware dazu gesellen. Doch vor allem die Kühlleistung weiß zu gefallen, diese ist in allen Lagen mehr als ausreichend und lässt auch noch genug Spielraum für Übertaktungsversuche. Dazu kommt die Lautstärke, die nur bei 50% PWM-Drehzahl etwas leiser sein könnte, in allen anderen Lagen aber sehr gut ist. Dabei ist der TC14S, für einen Doppelturm-Kühler, sehr schlank. Lediglich in der Breite (bedingt durch den Lüfter) muss der potenzielle Käufer aufpassen, falls er ein gewisses Luftpolster zum ersten Erweiterungsslot haben möchte. Das ist aber gut verschmerzbar, da die Grafikkarte auf modernen Mainboards in Slot 2 verbaut wird und Slot 1 oftmals frei bleibt.

    Die Montage geht sehr einfach und schnell von der Hand, vor allem der bereits montierte Querbalken erleichtert vieles. Die Installationsanleitungen teilen die Sprachen, darunter natürlich Deutsch, auf mehrere Bögen auf. Daher hat jede Sprache seine eigene Anleitung und man muss nicht extra nach der eigenen Sprache suchen, sehr angenehm.

    Wir können den TC14S wirklich wärmstens empfehlen, da er abgesehen von seinem Preis von etwa 50 Euro und der bei uns katastrophalen Bodenplatte, zu überzeugen weiß. Interessenten sollten aber, wie bereits erwähnt, zuerst ihr Gehäuse ausmessen, ob er auch wirklich Platz findet. Dennoch ist der Kühler definitiv ein sehr attraktives Angebot, ein Lob an Phanteks.

    UPDATE:
    Das Update des TC12LS gilt natürlich auch für den TC14S, daher entfernen wir den Kritikpunkt der schlechten Bodenplatte aus unserer Pro/Contra-Liste. Folgend erhält der Kühler auch den "Qualitiy-Check gut" Award und der "Tech-Check gut" wird, da nur mehr der Preis als Mangel vorhanden ist, durch einen "Tech-Check sehr gut" ersetzt.



  • Schlanker Doppelturm-Kühler
  • Kühlt ausgezeichnet
  • Dabei auch leise
  • Kühlkörper ist gut verarbeitet ...
  • Verpackung informativ und schlicht




  • Teuer



    Awards:


    Links zum Produkt




    Inhalts-Navigation:





  •   Druckansicht
     
    Wertung ø 10,00
    1 Stimme(n)

    Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
    Seitenanfang
    nach oben

    Copyright © 2009 - by Tech-Review.de

    Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
    PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004

    Anzeige