Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Kontakt  »  Werbung  »  Datenschutz  »  Impressum  »  Unser Adventskalender 2019 Adventskalender-2019  »  
Start Reviews/Artikel Forum News Partner
Passwort vergessen?
Artikel » Reviews » Das Grafikkarten-Roundup II - Fünf Grafikkarten der Einsteigerklasse im Test!
  Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16  

  Das Grafikkarten-Roundup II - Fünf Grafikkarten der Einsteigerklasse im Test!
Das Grafikkarten-Roundup II - Fünf Grafikkarten der Einsteigerklasse im Test!
19.04.2014 von Hendrik Engelbertz

Nachdem wir uns einige Vertreter im Mittelklasse-Roundup genauer angeschaut haben, ist nun die Einsteigerklasse an der Reihe. Wir haben daher fünf Testkandidaten in der Redaktion versammeln können und haben diese auf Herz und Nieren geprüft. In der Preisregion von 40-70 Euro gibt es viele Grafikkarten mit DDR3 oder GDDR5-Speicher, wir haben uns daher die Radeon R7 240 mit beiden Speicherarten geordert. Die GT 630 und GT 640 von Nvidia unterscheiden sich ebenfalls hauptsächlich durch die Art des Speichers.




Den Beginn macht die HIS Radeon R7 240 1GB GDDR5. Diese Grafikkarte ist aktuell zwar nicht in Deutschland erhältlich, sie ist aber trotzdem ein guter Vergleich der Speichervarianten. Die XFX Radeon R7 240 2G DDR3 haben wir im freien Handel erworben. Sie kommt mit einem doppelt so großen Speicher wie die HIS R7 240 daher, ob die Grafikkarte davon profitieren kann, klären wir im Artikel. Eine Besonderheit ist die passive Kühlung und die Grafikkarte kommt zusätzlich im Low-Profile Format daher.

Die MSI Radeon R7 250 1GB GDDR5 ist die größte Karte im Test, sie markiert mit knapp 70 Euro auch die preisliche Spitze. Ob sich die Karte gegen die Konkurrenz durchsetzen kann schauen wir ebenfalls später. Auf der grünen Seite beginnen wir mit der Palit Geforce GT 630 1GB DDR3. Die Grafikkarte ist nicht nur extrem kompakt, sie bleibt auch mit einem Preis von 40 Euro absolut erschwinglich. Wir sind gespannt ob die Leistung trotzdem überzeugen kann.

Das Roundup wird von der Gainward Geforce GT 640 1GB GDDR5 komplettiert. Diese bietet gegenüber der GT 630 nicht nur höhere Taktraten, sondern auch einen besseren Speicher.

Statusupdate: Die GeForce GT 630 und GT 640 wurden mittlerweile durch die GeForce GT 730 ersetzt, welche es sowohl mit DDR3, als auch mit GDDR5-Speicher zu kaufen gibt. Rein technisch hat sich bis auf eine minimale Änderung der Taktraten nichts getan, weswegen dieser Artikel seine Aktualität beibehält.


Danksagung

Abgesehen von der XFX R7 240 stellte uns AMD sämtliche Testsamples zur Verfügung, dafür möchten wir uns herzlich bedanken!









Inhalts-Navigation:





  Druckansicht
 
Wertung ø 8,00
6 Stimme(n)

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16
Seitenanfang
nach oben

Copyright © 2009 - by Tech-Review.de

Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004