Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Kontakt  »  Werbung  »  Datenschutz  »  Impressum  »  
Start Reviews/Artikel Forum News Partner
Passwort vergessen?
Artikel » Reviews » Wie billig kann kühlen? Arctic Freezer 13 und 13 Pro im Test
  Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9  

  Wie billig kann kühlen? Arctic Freezer 13 und 13 Pro im Test
Wie billig kann kühlen? Arctic Freezer 13 und 13 Pro im Test
19.07.2011 von Max Doll





Inhalts-Navigation:



Kühlleistung: OC

Billig oder günstig? Mit erhöhtem Takt bleibt der große Freezer zwar weit hinten, aber immer in Schlagdistanz und immer in akzeptablen Temperaturregionen. Mit 50 % Drehzahl fällt der Pro dann ein Stück ab. Das allerdings verwundert wenig, schließlich wird nur noch bei 675 Umdrehungen pro Minute Luft gefördert. Die Konkurrenz mit teils deutlich schneller drehenden Lüftern hat damit hier Vorteile - z.B. beim Xigmatek Aegir mit einer Maximaldrehzahl von 2000 rpm. Über ähnliche Umdrehungsgeschwindigkeiten samt ähnlicher Lüfterbestückung verfügt im Testfeld primär der HR-02 von Thermalright samt MF-12 S2 Lüfter von Noiseblocker. Der allerdings kostet in der getesteten Konfiguration das Drei bis Vierfache des Freezers. Für eine eher einfache Konstruktion mit Single-Lüfter sind die Leistungen aber beachtlich!


Der kleinere Freezer 13 schlägt sich vor allem angesichts der kompakten Abmaße immer noch ordentlich. Bei maximaler Drehzahl hält er noch gut mit, fällt dann aber rapide ab. Bei halbierter Drehzahl vermochte er unsere CPU jedoch nicht mehr zu kühlen - sie drosselte um der Überhitzung zu entgehen.













  Druckansicht
 
Wertung ø 8,40
15 Stimme(n)

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
Seitenanfang
nach oben

Copyright © 2009 - by Tech-Review.de

Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004