Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Kontakt  »  Werbung  »  Datenschutz  »  Impressum  »  
Start Reviews/Artikel Forum News Partner
Passwort vergessen?
Artikel » Reviews » Karlumne: Alles Rinderwahn?
   

  Karlumne: Alles Rinderwahn?
Karlumne: Alles Rinderwahn?
27.05.2011 von Karl Koreander

Zwei Abkürzungen haben in den letzten beiden Wochen mein Leben bestimmt: ESC und EHEC. Beide verursachen zum Teil Brechreiz und Magenschmerzen, aber nur eins tut in den Ohren weh und nur eins ist tödlich. Doch wenden wir uns zunächst dem angenehmeren Teil zu. Dem EHEC, denn dann muss man den ESC nicht mehr ertragen…

EHEC oder wie wir am Stammtisch sagen Enterohämorrhagische Escherichia coli befällt vor allem Frauen und ist im Norden und Westen der Republik besonders präsent. Warum Frauen? Das scheinen die Forscher so halb rausgefunden zu haben. Das Virus soll sich durch Körperkontakt und durch rohes Gemüse übertragen, das nicht gewaschen wurde. Denn eigentlich leben die Bakterien in den Mägen von Wiederkäuern – nicht zu verwechseln mit dem gewöhnlichen Rindvieh im Straßenverkehr. Da fragt sich der normale Stadtmensch: Wie kommen die Bakterien denn ins Gemüse? So, liebe Stadtmenschen, jetzt gebt fein acht. Bauern nehmen den Kot der Tiere und kippen ihn als Dünger über die Felder. Nennt man auch Jauche und riecht wie es klingt. Dadurch soll das Gemüse besser wachsen. Macht man seit Jahrhunderten so und deshalb frage ich mich doch, warum manche ihr Gemüse nicht abwaschen. Angst, die Vitamine abzuspülen? Oder ist der Geschmack dann besser?

Warum der Virus mit vorliebe Frauen befällt, hat wohl weniger mit Geschmack zu tun als mit Ernährung. Während für die meisten Männer gilt "Fleisch ist mein Gemüse", reicht es der einen oder anderen Fitnesstudiotussi abends auf einem Blatt Salat rumzulutschen. Wenn ich drüber nachdenke wird mir klar, warum sie es nicht vorher abwaschen. Muss mit dem Geschmack zu tun haben...

Bin ich gefährdet? Nein! Ich esse keine Hecke. Und Vegetarier bin ich nur, wenn ein ordentliches Stück Fleisch daneben liegt. Das erklärt vielleicht auch das Verbreitungsgebiet. Denn im Süden fängt ein Schnitzel erst da an, wo ein Pizzateller aufhört und wenn es über diesen hinausreicht. Erst wenn der Teller nicht mehr unter dem Fleisch sichtbar ist, gilt es als Schnitzel Da bleibt kein Platz mehr für ungewaschenes Gemüse und bei der Salatbeilage ist nicht nur der gemeine Schwabe sparsam...

Wie kriege ich nun den Übergang zum ESC? Dem Eurovision Song Contest? Unsere Lena hilft da wenig, da ist ja nix dran. Einen Gag mit Metzger Raab? Zu flach. BSE. Rinderwahn. Den muss man wohl haben, um sich die gesamte Sendung anzusehen – zumindest nüchtern oder wenn man nicht ein halbes Monatsgehalt auf ein Land als Sieger gesetzt hat. Ob ich die Sendung gesehen habe? Natürlich. Ich mache davon ja immer meine Urlaubsplanung und meine Essgewohnheiten abhängig. Drei Punkte aus der Türkei? In den Sommermonaten sieht man mich sicher nicht am Bosporus. Und Döner ist auch erst mal Verbotsliste – auch die Version ohne Salat. Über die Ostblockstaaten will ich mal gar nichts sagen. Meine Favoriten aus Spanien, Moldawien und der Schweiz sind ja mal ordentlich abgeschmiert. Wenn aber ein Song wie der aus Aserbaidschan gewinnt, frage ich mich schon nach dem Sinn von Europa, wenn wir uns nicht mal auf eine Musik einigen können. Mein Sieger der Herzen bleiben die Jungs aus Moldawien – die als einzige den Wettbewerb so richtig ernst genommen haben, wie die Kostüme zeigen:



Nun stellen sich alle die Frage: Was wird aus Lena, die ja wie der HSV nicht mal die Europa League erreicht hat, sondern auf einem 10. Platz landete. Weder Fisch noch Fleisch oder um im Bild mit Lena zu bleiben: Mehr Rippe als Titte. Ob sie weiter Musik macht, ist mir eigentlich egal. Ich komme da noch mal zu meinem Stammtisch zurück und zitiere einen abendlichen Diskussionspartner: "Am besten, sie scheitert richtig, hört auf Musik zu machen und zieht sich für den Playboy aus. Dann habe ich alles gesehen, was ich wollte."

Rinderwahn ist nicht so fern…


  Druckansicht
 

Seitenanfang
nach oben

Copyright © 2009 - by Tech-Review.de

Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004

Anzeige