Web-News
PC Building Simulator nun offiziell auf Steam erschienen
06.02.2019 - 08:00

Seit Dienstag, 05.02, ist der PC Building Simulator nach einer kurzen Early-Access Phase auf Steam nun offiziell erhältlich. Das Prinzip könnte dabei allerdings kurioser nicht sein. Als Besitzer einer Reparaturwerkstatt baut man im Spiel seinen eigenen Traumrechner aus Komponenten der Hersteller AMD, Intel, Nvidia, Asus, Corsair, Fractal Design, Cooler Master etc. zusammen. Das Spiel entstand aus einer, nicht zwingenderweise ernstgemeinten, Tech-Demo aus 2017, welche auf itch.io im selben Jahr der dritthäufigste Download war. Die in London ansässige "The Irregular Cooperation" griff das Konzept schnell auf und verwandelte den Prototypen in die jetzt fertig vorliegende Simulation. Zu den herausstechendsten InGame-Features zählen unter anderem kundenspezifische Wasserkühlungen, fachgerechte Verkabelung, Übertaktung und über 200 lizensierte Bauteile.


Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößernBild vergrößern


Der Preis beläuft sich aktuell auf 19,99 EUR auf Steam. Laut dem Hersteller sollen weitere Updates mit mehr Funktionen und neuen Bauteilen auch nach dem jetzigen Ende von Early Access regelmäßig erscheinen und dem Programmumfang hinzugefügt werden.




Offizielle Webseite: Klick
Das Spiel auf Steam: Klick



.


Simon Sternbauer


gedruckt am 23.09.2019 - 18:21
http://www.tech-review.de/include.php?path=content/content.php&contentid=167334