Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Kontakt  »  Werbung  »  Datenschutz  »  Impressum  »  
Start Reviews/Artikel Forum News Partner
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion Zu den Profileinstellungen

Bei 3954 Beiträgen & 769 Themen in 49 Foren
  Login speichern
Einloggen Einloggen

Forenübersicht » Community & Sonstiges » User-Reviews *NEU* » Cougar 450K Hybrid Tastatur in Cartago´s Review

vorheriges Thema   nächstes Thema
1 Post in diesem Thema (offen)
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
cartago2202 ist offline cartago2202  
Cougar 450K Hybrid Tastatur in Cartago´s Review 
94 Beiträge - Forenkenner




Betriebsystem:
Win7 UT 64bit


Hybrid Tastatur Cougar 450K in Cartago´s Review



Heute im Test habe ich für euch eine hybride Tastatur von Cougar die 450K.
Mit der 450K gedenkt Cougar ein Spagat zwischen zwei Welten zu machen, zu einem das Schreibgefühl und Komfort einer mechanischen Tastatur und zum anderem den niedrigen preis einer Membran Tastatur.
Ob der Spagat gelingt und welche eindrücke sie hinterlässt könnt ihr im folgenden Testbericht nachlesen.



Bild vergrößern


Aber zuerst wie immer die technischen Daten:








Verpackung und Lieferumfang.



Geliefert wird die Cougar 450K in einem schwarz gehaltene Verpackung, auf deren Vorderseite ein großes Bild der Tastatur selbst zu finden ist wie auch die Modellbezeichnung und dem Hinweis auf verbaute hybrid Schalter und die Spritzwasser „Tauglichkeit“ der Tastatur. Natürlich fehlen hier nicht auch die wichtigsten Eingenschaften der Tastatur und die Möglichkeit die Tastatur mit Cougar eigener Software namens Cougar UIX zu konfigurieren.
Der Lieferumfang fällt sehr überschaubar aus, außer die Tastatur selbst findet sich lediglich noch eine kleine Kurzanleitung in der Verpackung.









Äußeres und Verarbeitung




Die Form der 450K ist identisch mit den anderen Modellen von Cougar wie den mechanischen Tastaturen 700K, 600K und ATTACK X3. In diesem Fall verwendet Cougar jedoch nur schwarze Farbe sowohl fürs Gehäuse wie auch Caps, die meine Meinung nach sehr gut und vor allem unaufdringlich aussieht. Das Gehäuse der Tastatur ist allerdings nicht glatt und matt, sondern weist eine Oberfläche, auf die dem gebürstetem Aluminium nachempfunden ist. Sieht und fühlt sich gut an und schadet sicherlich nicht und zusammen mit dem dreifarbigem Hintergrundbeleuchtung bildet es eine sehr stimmige Farbgebung.







Die Grundplatte ist aus einem einzelnen Stück gefertigt worden was der Reinigung sehr zu guten kommt, übrigens ist die Tastatur auch soweit dicht, dass sie auch mal eine Kaffee-Dusche ohne Schäden übersteht.
Die Tastatur, obwohl sie nicht wie die ATTACK X3 über einer Metallplatte verfügt, ist sehr steift und lässt sich mit der Hand kaum verbiegen. Auch grobe Tastenschläge steckt sie gut weg, ohne nachzugeben.







Die Tastenkappen haben eine gut leserliche Beschriftung und auch die Ausleuchtung der Tasten-Caps ist besser wie bei der kürzlich getesteter ATTACK X3. Das resultiert natürlich aus der Bauweise der Tastatur mit ihrer Kunststoff schalter.
Die Verarbeitung ist auf einem guten Niveau erreicht aber nicht den stand der vor kurzem getesteter ATTACK X3, da wäre zum Beispiel der nicht ummantelte Verbindungskabel der auch nicht zugentlastet am Gehäuse montiert ist und trotz der vorhandenen Aufstellfüßen liegt die Tastatur sehr flach.






Praxis



In der Praxis fühlt sich die Tastatur sehr gut an und auch die Tastenschläge führt sie recht präzise aus. Dabei ist das Schreibgefühl fast der einer mechanischen Tastatur nachempfunden. Nur die Lautstärke der Tastenschläge ist extrem gewöhnungsbedürftig, nicht nur das sie sehr laut ist, sondern je nach Tasten ist das Geräusch anders. Vor allem die großen Tasten, wie die Leertaste, klingen dabei extrem „Blechig“ so als wäre der Metallbügel im inneren lose. Die 450K ist als definitiv keine Tastatur für Vielschreiber.
Die Beleuchtung kann der Nutzer in fünf Stufen ändern, mit der Tastenkombination FN + F4 stehen folgende Variationen zu Wahl: 100*% – „Atmung“ – Aus – 33*% und 66*%. Auf gleiche weise wird auch die Polsing-Rate geändert, hierzu werden die Tastenkombinationen FN + F5 bis F8 genutzt was im Ergebnis Polling-Raten-Stufen in folgenden Bereichen setzt: 125 Hz – 250 Hz – 500 Hz und 1000Hz.
Die Tasten FN+ F9 bis F12 sind dann die Medien Tasten zuständig für die Lautstärke und Play/Pause.
Wie oben bereits beschrieben fühlt sich die Tastatur recht gut an und das optische finnisch ist auch gelungen und wäre nicht die übertriebene Lautstärke der Tastenschläge konnte sie mit ihren geringen Preis durchaus eine alternative werden zu mechanischen Tastatur. So verspielt, ob gewollt oder aus „Fertigungstoleranzen“ aus, die Tastatur zumindest bei mir die Chance auf bessere Bewertung.


Die von Cougar, leider nur Online, zu beziehende Software Cougar UIX aktualisiert nach der Installation zuerst die Tastatur Firmware so das man immer auf dem neusten Stand ist. Dieses Verfahren läuft sofort und automatisch, nachdem die Software die Tastatur erkannt hat. Auch später in laufe der zeit und verfügbaren Updates läuft dieser Prozess automatisch ab, ansonsten ist die Software sehr übersichtlich gestaltet und lässt sich einfach und unkompliziert bedienen.

Die UIX Software ist in drei Grundbereiche unterteilt, und zwar in Leistung / Tastenbelegung und Lichtkontrolle.
In Bereich Leistung kann der Nutzer die Polsing-Rate wählen wie auch auf der Tastatur selbst mittels FN+ F5-8, ebenso kann man hier den Tastenanschlag Verzögerung einstellen und natürlich die gewünschte Rollover-Funktion.





Der Bereich Tastenbelegung ist eigentlich selbsterklärend, jede Taste kann individuell belegt werden und die Belegung in Profile abspeichern, diese können dann on thy fly abgerufen werden.






Im Bereich Lichtkontrolle kann die Beleuchtung der Tastatur eingestellt werden die man per Schnellzugriff mittels FN+ F4 abrufen kann.








Fazit.

Mit der 450K versucht Cougar ein Spagat zwischen eine echter mechanischer Tastatur und einer Standard Tastatur herzustellen was fast gelungen wäre. Leider ist die Lautstärke der Tastenschläge so hoch, dass sie viele von echten mechanischen Tastaturen übertrifft, das auch noch und leider nicht in positiven sinne.
Vor allem die großen Tasten sind extrem laut und im „Klang“ sehr gewöhnungsbedürftig. Dabei hat Cougar recht viel gut gemacht bei der knapp 50€ teurer Tastatur. Die Verarbeitung ist durchweg auf recht hohem Niveau, die Optik ist unaufdringlich und ohne Macken, und die Software läuft einwandfrei und lässt dem Nutzer gar ein wenig Individualität. Auch das Schreibgefühl ist sehr angenehm und erinnert schon recht gut an eine reiner mechanischer Tastatur. Für Vielschreiber ist diese Tastatur also nicht die erste Wahl dafür aber für Spieler die gerne mit Kopfhörer spielen und nicht unbedingt viel dabei schreiben. In Anbetracht des Preises, stellt sich die frage, was der Nutzer eigentlich an Tastatur braucht und wie seine eigenen Vorlieben sind.
Da die Cougar 450K recht viel für ihr Geld bietet, allerdings nicht frei von Macken ist, bekommt sie von mir den Cartago´s Review Award in Bronze.







Danksagung: Hiermit möchte ich mich bei Cougarbedanken für die Bereitstellung des Testmusters.


Der Post wurde 1 mal editiert, zuletzt von Mario Kramer am 31.01.2017 - 21:51.
Beitrag vom 31.01.2017 - 17:47
Beitrags-Nr: 46815
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von cartago2202 suchen cartago2202`s Profil ansehen cartago2202 eine E-Mail senden cartago2202 eine Kurznachricht senden cartago2202 zu deinen Freunden hinzufügen Diesen Beitrag ausdrucken zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen anzeigen
Seiten (1): (1)
vorheriges Thema   nächstes Thema

Forenübersicht » Community & Sonstiges » User-Reviews *NEU* » Cougar 450K Hybrid Tastatur in Cartago´s Review
Gehe zu:  

Es ist / sind gerade 1 registrierte(r) Benutzer und 60 Gäste online. Neuester Benutzer: Leonhard Käsweber
Mit 5192 Besuchern waren am 17.08.2015 - 00:12 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Registrierte Benutzer online: Mario Kramer
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
Diese Webseite wird klimaneutral gehostet. Copyright © 2009 - by Tech-Review.de
Seite in 0.13755 Sek. geparst dazu benötigte PHP  MySQL Anfragen.

Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004