Amazon.de Widgets <
Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Werbung  »  Datenschutz  »  Impressum  »  
Start Reviews Forum News Partner
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion Zu den Profileinstellungen

Bei 3838 Beiträgen & 743 Themen in 49 Foren
  Login speichern
Einloggen Einloggen

Forenübersicht » Community & Sonstiges » User-Reviews *NEU* » [User-Review]Microlab H-200 2.1 Soundsystem in Cartago´s Review

vorheriges Thema   nächstes Thema
4 Posts in diesem Thema (offen)
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
cartago2202 ist offline cartago2202  
[User-Review]Microlab H-200 2.1 Soundsystem in Cartago´s Review 
92 Beiträge - Forenkenner




Betriebsystem:
Win7 UT 64bit


MicroLab H-200 2.1 Soundsystem in Cartago´s Review














MicroLab, ein Zusammenschluss der amerikanischen International MicroLab und der chinesischen Shenzhen MicroLab Technology, ist bei uns eher ein Neuling auf dem Markt.
Gegründet im Jahr 1998 hat sich die Firma der Forschung, Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von innovativen, konkurrenzfähigen und multimedialen Audiosystemen verschrieben.
Im August 2010 wurde die Firma in MicroLab Electronics umbenannt und seit her auch in Europa vertreten.
Heute möchte ich für euch das H-200 2.1 Soundsystem Testen und es so richtig „krachen“ lassen.




Kommen wir zuerst zu den technischen Details.



Verstärker

Gesamtleistung 110, Watt RMS
Leistungsverteilung 30*2 + 50, Watt
Klirrfaktor 0,3, % (1Watt, 1 kHz)
Frequenzbereich 30-20 000, Hz
Signal-Rauschabstand 92, dB
Kanaltrennung 50, dB



Lautsprecher

Hochfrequenzlautsprecher 3,5,
Niederfrequenzlautsprecher 6,5,
Nennleistung des Niederfrequenzlautsprechers 50, Watt
Material MDF
Fernbedienung 1

Anschlüsse

Ausgänge Terminals
Eingänge 2x2 RCA jack Cinch

Abmessungen

Satelliten 182 x 122 x 220, mm
Subwoofer 288 x 265 x 300, mm
Nettogewicht 13,50, kg



Technische Besonderheiten

• Dekorative Klavierlackbeschichtung
• 19 mm gewebte Seidenmembran des Hochfrequenzlautsprechers mit tiefer Resonanz und Neodymmagnetsystem
• Leichter Kompositlautsprecher mit hoher Linearität
• Glatte Frequenzcharakteristik
• Ausgezeichnete Dispersion bis zu 45 Grad von der Achse
• Hervorragende Wiedergabe des Bassregisters dank dem externen Subwoofer




Verpackung und Lieferumfang.



Das H-200 Set wird in stabilen Verpackung geliefert, die mit einem Bild versehen ist, das eigentlich nicht direkt mit einem PC oder Spiel zu tun hat, zu sehen ist nämlich eine Geigenspielerin!
Das Set selbst ist gut durch Styropor geschützt und alles an Zubehör hatte sein eigenes platz.



BILD VERPACKUNG


Zum Lieferumfang gehören.

Lautsprecherkabel in 1,5 mm² Durchmesser
PC Verbindungskabel 3,5mm jack auf Stereo RCA jack (Cinch)
4x Metallstandfüße einschraubbar
4x Gummikappen für Standfüße
Garantiekarte
Fernbedienung plus Batterie









Kommen wir jetzt zu Lautsprecher.





Satellitenlautsprecher

Was wirklich als Erste in Auge fällt, ist das äußere Erscheinungsbild der nicht wirklich zu einem PC passt, viel zu Elegant und einfach schick. Nichts von den Neumodischen, Technokratischen schwarz / Silber oder irgendein metallisches Konstrukt. Sowohl ober wie unterteil sind mit Klavierlack überzogen und die Seiten sind in Holzdesign nicht näher bekannter Art.









Sie sind relativ schwer, was aber Angesicht der Abmessungen nicht weiter verwunderlich ist. Leider ist das finale Finish nicht ganz sauber, hier und da quellen Klebereste raus, zwar wirklich nur ein wenig aber bei dem Preis sollte sowas nicht vorkommen. Ansonsten ist die Verarbeitung tadellos. Die abnehmbare Front besteht aus schwarzem Stoff, welcher die Membranen der 3/4" Seiden-Hochtöner und 3,5" Mittenfrequenzchassis schützt. Unten wurde ein Goldene Microlab Schriftzug montiert. Auf der Unterseite sind kleine Gummifüße geklebt die ein sichere stand der Lautsprecher Garantieren. Auf der Rückseite finden wir die Schraubanschlüsse und ein Bassreflexkanal, das ist zwar in PC-Lautsprecher selten zu finden aber im Hi-Fi-Bereich durchaus üblich. Durch das Vorfinden von Bassreflexkanal muss man davon ausgehen, dass der Tieftonbereich hier zusätzliches Volumen bekommt.














Subwoofer








Der Subwoofer des H-200 ist ein relativ kompaktes box und beinhaltet auch die Aktive Endstufe, auf der linke Seite ist das Bassreflexrohr zu sehen und hinten sind, außer sehr großen Kühlrippen des Verstärkers, die Anschlussterminals für Kontrollbox, PC/AUX und Satelliten.
Neben den, festmontierten, Stromkabel befindet sich die gut zugängliche Sicherung und der Netzschalter.
Auf der Unterseite befinden sich vier Gewinden, in welchen man die mitgelieferten Metallstandfüße eindrehen kann.














Das verbaute Tieftonchassis ist ein 16-cm-Subwoofer, deren Membran aus Papier gefertigt worden ist, diese ist mit einer Gummisicke an den Metallkorb befestigt.

Der Magnet besitzt eine Polkernbohrung zu besserer Kühlung der Schwingspule und die Anschlusskabel sind fest verlötet.





Kontrollpanel.


Das Panel des H-200 wurde eher minimalistisch gestaltet und zeichnet sich durch einfachen und selbsterklärenden Aufbau und Bedienung.










Der Fuß des Panels ist aus Metall der Rest leider nur aus Kunststoff, ich vermisse hier ein wenig mehr Entschlossenheit des Herstellers um z. B. das Panel mit Echtglas, und somit auf dauer kratzfrei, auszustatten.
Auf der Oberseite befinden sich folgende Schalter:

Stand-by
Input-Selekt
Höhen und Tiefen
Lautstärke -/+

Der Anschlusskabel ist ausreichen lang dimensioniert und nicht allzu steif.
Das Display selbst ist sehr einfach gestaltet, was aber der Übersicht hilft, er ist ausreichen hell und kontrastreich.





Kommen wir zu Praxistests.





Für die Wiedergabe nutzte ich die Creative Sound Blaster X-Fi Titanium und onboard Soundkarte des Asrock Z68, das System musste mehrere Musikstücke über sich ergehen lassen unter anderen.


Adele- Rolling In The Deep

LaBouche – Sweet Dream

Mike Oldfield – Taurus III

Daemonia Nymphe – Daemonos

Anna Caterina – Habanera Arie aus Georges Bizets Oper Carmen


Und natürlich musste das System auch bei paar spielen mitmachen wie

Dirt3
World of Tanks
MassEffect2


Da ich natürlich nicht über professionelle Messgeräte und Schalltotenraum verfüge, spielen die Ergebnisse meiner Tests den rein subjektiven Eindruck meiner Person.




Mein Klangeindruck:




Bei Adele – Rolling In The Deep schlägt sich das H-200 sehr ordentlich, die gewaltige stimme der Sängerin wird sehr fein aufgelöst und wirkt sehr klar und deutlich, der Halleffekt des Liedes wirkt sauber und nicht punktuell sonder ist voluminös und gut getrennt. Einzig fällte dem H-200 ein wenig an Druck.
Das von Melanie Thornton gesungene Lied Sweet Dream offenbarte leider die Größte schwäche des Systems, zu wenig Tiefbass. Zwar klang die Stimme von Melanie wunderbar klar und sehr dynamisch aber man vermisste den richtigen „bums“ welche die ganze Äre des EuroDance der 90er Jahre prägte.
In Mike Oldfields Taurus III konnte das Microlab H-200 sein ganzes potenzial an Auflösung und Klarheit gepaart mit Dynamik zeigen, und das meisterte das H-200 mit absoluter Bravour. Die Gitarre klang wunderbar frei und luftig und bis ins leiseste Klangregione sehr gut aufgelöst. Die Präzision und klang mit der die, recht großen, Satelliten hier aufspielen ist der Hammer!
Ganz anderes Bild zeigte sich bei Daemonia Nymphe – Daemonos zwar spielen die Satelliten weiterhin sehr sauber, klar und präzise aber der Voluminöse und dynamischer Grundcharakter des Liedes, bring den Subwoofer schnell an seine Grenzen. Mit steigender Lautstärke spielt er immer mehr unsauber und mit immer mehr sehr unangenehmen Verzehrungen.
Bei Habanera, gesungen von der großartiger Anna Caterina, komme ich wieder in den Genus der hervorragend spielenden Satelliten, sauber, präzise und sehr dynamisch mit klarer Stimmwiedergabe und sehr guter Ortung. Wieder mal spielt hier die Größe der Satelliten, die entscheidende rolle. Der relativ große Mitteltöner mit seinem weit nach unten gelegter Übernahmefrequenz verleiht der stimme ungeahnte Dynamik und druck. Der Hochtöner spielt dabei sehr fein und sehr präzise.
Bei Spielen freut man sich über die sehr gute Ortbarkeit, Klarheit und Präzision, einzig der Tieftöner kann hier überhaupt nicht überzeugen. Man vermist den Richtigen „bums“ und Dynamik in dem Tieftonkeller.





Fazit:




Das Fazit fällt zwiespältig wie das gesamte Klangerlebnis, Hoch und Mittelton wiedergib das H-200 extrem sauber und präzise, mit sehr gute Ortbarkeit und Präsenz. Der Klang ist sauber und frei von Verzehrungen bis in die Maximallautstärke, stimmen und Instrumente klingen sehr gelöst und sehr plastisch, das Bühnenbild ist gut wahrnehmbar. Leider kann der Tieftonbereich da nicht mit halten, ab einer bestimmten Lautstärke verliert er an Präzision und wirkt sehr schwammig. Dem Bass fällt an Dynamik und druck, man vermisst einfach, vor allem bei höheren Lautstärken, an druck. Hier sollte Microlab schnell was ändern, weil die ausgezeichneten Satelliten verdienen, einfach mehr als nur die schwache Unterstützung des Subwoofer.
In allen und Ganzen ist das System sicherlich nicht schlecht und man hört bestimmt nicht immer mit voller Lautstärke aber dennoch bei dem Preis sollte da schon was mehr kommen von dem Subwoofer.
Ich für mich hatte dennoch sehr viel Spaß mit diesem System, da ich eher der Typ bin, der auf Pop und klassische Musik steht.
Den Cartago´s Review Silber Award hat sich das Microlab H-200 redlich, und vor allem durch seine Präzision, verdient.











Danksagung.
Ich möchte mich bei der Firma Microlab für die Bereitstellung des Testmusters herzlich bedanken.


Der Post wurde 4 mal editiert, zuletzt von cartago2202 am 09.03.2012 - 23:04.
Beitrag vom 09.03.2012 - 01:54
Beitrags-Nr: 39703
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von cartago2202 suchen cartago2202`s Profil ansehen cartago2202 eine E-Mail senden cartago2202 eine Kurznachricht senden cartago2202 zu deinen Freunden hinzufügen Diesen Beitrag ausdrucken zum Anfang der Seite
Philip Pfab ist offline Philip Pfab  
Re: [User-Review]Microlab H-200 2.1 Soundsystem in Cartago´s Review 
583 Beiträge - Forenrebell




Betriebsystem:
Windows 7 pro
Browser:
Chrome, Firefox

Hi, schöner Bericht, danke!
Ist wohl das klare Gegenteil zu dem Logitech Produkten. Dort gilt ja viel Bass, aber das ist alles was man hört...


Eine Bitte noch: Könntest du die Überschriften, bei denen der Größenbefehl nicht funktioniert und daher als Tag drinsteht noch richten? Ich würde gerne intern vorschlagen, das tolle Review über eine News auf die Startseite einzubinden, aber da muss dann auch alles stimmen;)
Beitrag vom 09.03.2012 - 21:48
Beitrags-Nr: 39713
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Philip Pfab suchen Philip Pfab`s Profil ansehen Philip Pfab eine Kurznachricht senden Philip Pfab zu deinen Freunden hinzufügen Diesen Beitrag ausdrucken zum Anfang der Seite
cartago2202 ist offline cartago2202  
Re: [User-Review]Microlab H-200 2.1 Soundsystem in Cartago´s Review 
92 Beiträge - Forenkenner




Betriebsystem:
Win7 UT 64bit


thx, Die Satelliten des H-200 und der Bass von z.b SP2500 und das set wäre perfekt

Die Tags mach ich sofort weg
Beitrag vom 09.03.2012 - 22:55
Beitrags-Nr: 39714
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von cartago2202 suchen cartago2202`s Profil ansehen cartago2202 eine E-Mail senden cartago2202 eine Kurznachricht senden cartago2202 zu deinen Freunden hinzufügen Diesen Beitrag ausdrucken zum Anfang der Seite
Philip Pfab ist offline Philip Pfab  
Re: [User-Review]Microlab H-200 2.1 Soundsystem in Cartago´s Review 
583 Beiträge - Forenrebell




Betriebsystem:
Windows 7 pro
Browser:
Chrome, Firefox

Gut gut, News ist auch drin...
Beitrag vom 12.03.2012 - 12:20
Beitrags-Nr: 39729
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Philip Pfab suchen Philip Pfab`s Profil ansehen Philip Pfab eine Kurznachricht senden Philip Pfab zu deinen Freunden hinzufügen Diesen Beitrag ausdrucken zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen anzeigen
Seiten (1): (1)
vorheriges Thema   nächstes Thema

Forenübersicht » Community & Sonstiges » User-Reviews *NEU* » [User-Review]Microlab H-200 2.1 Soundsystem in Cartago´s Review
Gehe zu:  

Es ist / sind gerade keine registrierte(r) Benutzer und 70 Gäste online. Neuester Benutzer: syed20
Mit 2559 Besuchern waren am 26.02.2012 - 15:42 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Ge-Pear (24)
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
Diese Webseite wird klimaneutral gehostet. Copyright © 2009 - by Tech-Review.de
Seite in 0.20937 Sek. geparst dazu benötigte PHP  MySQL Anfragen.

Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004