Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Kontakt  »  Werbung  »  Datenschutz  »  Impressum  »  
Start Reviews/Artikel Forum News Partner
Passwort vergessen?
Artikel » Reviews » CM Storm SCOUT SGC-2000-KKN1-GP
  Seite: 1 2 3 4 5 6  

  CM Storm SCOUT SGC-2000-KKN1-GP
CM Storm SCOUT SGC-2000-KKN1-GP
30.05.2009 von Mario Kramer





Schnellzugriff auf die Inhalte:


Innere Ausstattung

Auch im Inneren hat sich im Vergleich zum Sniper einiges verändert. Wenn wir die Seitentür mit den zwei Thumbscrews werkzeuglos geöffnet haben sehen wir direkt erst mal eine Formfaktor-Schablone. Mit dessen Hilfe lassen sich schnell die Abstandsbolzen zur Mainboardmontage an ihrer richtigen Position montieren. Der Scout unterstützt die Mainboard-Formate ATX und Micro-ATX.

Bild vergrößern


Auch gut zu sehen ist hier die großzügig bemessene Backplate-Hole, welche eine benutzerfreundliche Montage von Kühlern mit einer Backplate ermöglicht, ohne dafür das Mainboard ausbauen zu müssen.
Ebenso ist hier das Kabelmanagement zu erwähnen. Hier hat der Scout leider nicht so Punkten können, denn beim Sniper gab es deutlisch mehr Löcher im Mainboard-Tray die eine saubere Verkabelung erlauben. Der Platz hinter dem Mainboardtray ist ausreichend.

Bild vergrößern Bild vergrößern


Als nächstes sticht das Festplattenmodul ins Auge. Hier vermissten wir Anfangs die Einschubrahmen für die Festplatten. Hier hat Cooler Master auf frei montierte Festplattenschienen gesetzt. Diese werden einfach an die Festplatte gesteckt und dann in das Modul geschoben. Gummiringe an den Schienen dienen dabei zugleich als Vibrationsfilter. Im CM Storm Scout finden insgesamt 5 Festplatten Platz. Eine 6. Platte lässt sich bei Verwendung des 3,5"-Rahmens einbauen, welcher im unteren 5,25"-Schacht verbaut ist und eigentlich für das Diskettenlaufwerk gedacht war. Auch lassen sich damit 2,52 sowie 1,8" Laufwerke einbauen. Eine passende 3,5"-Laufwerksblende ist ebenfalls im Lieferumfang enthalten.


Direkt über dem Festplattenmodul ist das Laufwerksmodul für 5,25" Laufwerke, welches mit einem uns noch unbekannt gewesenem Arretierungssystem ausgestattet ist. Die Funktionsweise kennen wir schon lange und von vielen anderen Herstellern. Jedoch hat gerade Cooler Master hier bei uns in Sachen Qualität immer Punkten können. Auch beim Scout-Tower wurden wir nicht enttäuscht. Die Arretierungspins greifen gut in die eingeschobenen Laufwerke und halten diese auch fest. Genau wie beim CM Storm Sniper ist das Arretierungssystem auch nur auf einer Seite angebracht, sodass im Zweifel die Laufwerke auch mit Hilfe von normalen Schrauben auf der anderen Seite fixiert werden können.

Der CM Storm Scout bietet Platz für insgesamt fünf 5,25" Laufwerke oder (bei Verwendung der 3,5" Schiene) für vier 5,25"- und einem 3,5"-Laufwerke.

Bild vergrößern Bild vergrößern


Wie auf der vorherigen Seite bereits erwähnt wird das Netzteil am Boden des Gehäuses montiert. Im Lieferumfang befinden sich bei Bedsrf auch noch gummierte Unterlegscheiben, welche dazu dienen sollen entstehende Vibrationen des Netzteils nicht auf die Gehäusestruktur abzugeben.
An der Stelle wo Sie das Netzteil einbauen ist zum Boden hin ein sehr feinmaschiges Meshelement angebracht, welches auch sehr gut gegen Staub ist. CM Storm hat sich hier auch noch was interessantes Einfallen lassen. So kann das Netzteil um 180° gedreht eingebaut werden. So kann der User entscheiden, ob der Netzteillüfter nach unten oder aber zur Hardware gerichtet ist. Dazu notwendige variable Schraublöcher sind vorhanden.

Bild vergrößern


Der Innenraum ist im Vergleich zum Sniper zwar nicht so geräumig, bietet jedoch ausreichend Platz für die Hardware. Es können Karten bis zu einer Länge von 26cm verbaut werden. Auch eine 8800GT mit Ihrer Länge von 23cm würde hier keine Platzangst bekommen.

Bild vergrößern


Nun aber ab zum Kühlsystem und dem Praxistest






  Druckansicht
 

Seite: 1 2 3 4 5 6
Seitenanfang
nach oben

Kommentiere diesen Artikel...
kommentieren 0 Kommentar(e)
Diese Webseite wird klimaneutral gehostet. Copyright © 2009 - by Tech-Review.de
Seite in 0.05493 Sek. geparst dazu benötigte PHP  MySQL Anfragen.

Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004