Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Kontakt  »  Werbung  »  Datenschutz  »  Impressum  »  
Start Reviews/Artikel Forum News Partner
Passwort vergessen?
Artikel » Reviews » CM Storm SCOUT SGC-2000-KKN1-GP
  Seite: 1 2 3 4 5 6  

  CM Storm SCOUT SGC-2000-KKN1-GP
CM Storm SCOUT SGC-2000-KKN1-GP
30.05.2009 von Mario Kramer





Schnellzugriff auf die Inhalte:


Optik und äußere Ausstattung

Direkt beim Auspacken und schon beim Erhalt des Kartons fällt der Größenunterschied direkt ins Auge. Aber nicht nur dies ist schnell bemerkt, sondern schon alleine beim Preis und beim Gewicht haben sich im Vergleich zum Sniper große Veränderungen ergeben.

Der Scout ist mit seinen Anschaffungspreis von 89,90€ im Vergleich zum Sniper, welcher mit 149,90€ zu Buche schlägt, um 40% günstiger. Auch die fast 3Kg Gewichtsersparnis lassen einem bei einem Stahlgehäuse schon an der Qualität des verwendeten Materials zweifeln. Hier können wir Sie aber beruhigen, denn der Tower ist eine Kombination aus Stahlblech- und Kunststoffelementen. Alle sind in einer ausreichenden Materialdicke gefertigt und durch Verstrebungen sehr stabil und verwindungssteif.

Der Tower kommt in einem militärisch wirkenden Äußeren zum Kunden. Anhand der ganzen Kanten und Abschrägungen wird hier eine Art Stealth-Design erkennbar. Der praktische Tragegriff an der Oberseite sticht dem Betrachter sofort ins Auge.

Bild vergrößern Bild vergrößern


Auch das I/O-Panel wird dem Anwender ohne Umwege präsentiert und ist zudem gut geordnet. Durch die Positionierung an der Tower-Oberseite ist es gut erreichbar. Enthalten sind hier 4 USB2.0-Ports, einem Power- sowie einen Resetschalter, jeweils eine LED für Power und HDD-Aktivität, einem eSATA-Port sowie ein Headset- und Mikrofonanschluss. Auf eine Lüftersteuerung und einer FireWire-Buchse wurde hier im Vergleich zum Sniper verzichtet. Jedoch wurde auch hier die Möglichkeit in Form eines kleinen Knopfes geschaffen, die LED-Beleuchtung der Lüfter entweder ein- oder auszuschalten.

Direkt über dem I/O-Panel sitzt das CM Storm-Brand-Logo von Cooler Master.

Bild vergrößern


Dahinter ist der besonders bei LAN-Partys geschätzte Tragegriff angebracht. Damit lässt sich der Tower entweder mit einer oder aber auch mit zwei Händen bequem tragen. Im leeren Tower-Zustand wirkt dieser Einhand-Griff ausreichend stabil - jedoch kann es bei einem vollbepackten, schweren System schon zu beunruhigenden Verbiegungen des Griffes kommen. Daher empfehlen wir im Fall schwerer Komponenten im Gehäuseinneren die Zweihand-Variante zum Transportieren zu verwenden. Der Griff wird das Gewicht zwar tragen können, nur spielt das eigene Wohlbefinden beim Transport ja auch eine entscheidende Rolle. Jeder muss für sich selber Entscheiden wieviel Gewicht man einem Kunststoffgriff zumuten will. Wir empfehlen Ihnen einfach nur bei schweren verbauten Komponenten das Gehäuse bitte mit zwei Händen zu tragen.

Bild vergrößern


Die komplette Lackierung ist hier in matten Schwarz aufgetragen und zudem Stoßresistent*. Die Rückseite ist wie der gesamte Tower inkl. Innenleben auch in schwarz lackiert und bietet somit gerade für Fans der dunklen Optik eine tolle Basis.
Die Front wurde in einem Meshdesign gefertigt und beherbergt 5x 5,25"-Laufwerksschächte dessen Blenden sich nur durch das Abnehmen der Frontpartie entfernen lassen. Dies geht schraubenlos und ist in weniger als zwei Sekunden erledigt. Einen fetten Pluspunkt erntet der Scout in Punkto Staubschutz. Nicht nur das die Meshelemente durch Ihre Feinmaschigkeit schon alleine für eine Staubbarriere sorgen, nein die Laufwerksblenden sowie der unten befindliche Systemlüfter sind mit einem Staubschutz-Tuch versehen. Bei den Laufwerksblenden lässt sich dieses einfach entnehmen und reinigen. Weniger gut finden wir, dass dieses nicht auch beim Systemlüfter möglich ist. So wird der Staub durch das Meshgitter gesaugt und verfängt sich dann zwischen jenem und dem Staubtuch. Die Reinigung dessen kann daher mühselig sein. Hier wäre es besser gewesen auch dieses Staubtuch entnehmbar zu machen.

Bild vergrößern Bild vergrößern

Schauen wir uns die beiden Tower nochmal im direkten Vergleich an so fällt natürlich sehr schnell eine entscheidende Veränderung ins Auge; Der Scout verfügt über ein Seitenfenster, welches direkten Einblick ins Innere des Towers gewährt. Dieses Window ist durch eine Gitterstruktur optisch sehr ansprechend gestaltet.

Bild vergrößern Bild vergrößern



Werfen wir aber nun einen Blick ins Innere des CM Storm Scout


* Bei normaltypischer Verwendung






  Druckansicht
 

Seite: 1 2 3 4 5 6
Seitenanfang
nach oben

Kommentiere diesen Artikel...
kommentieren 0 Kommentar(e)
Diese Webseite wird klimaneutral gehostet. Copyright © 2009 - by Tech-Review.de
Seite in 0.06115 Sek. geparst dazu benötigte PHP  MySQL Anfragen.

Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004