Amazon.de Widgets
Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Kontakt  »  Werbung  »  Datenschutz  »  Impressum  »  
Start Reviews/Artikel Forum News Partner
Passwort vergessen?
Artikel » Reviews » Arctic F12 PWM PST - Günstig und gut
  Seite: 1 2 3 4  

  Arctic F12 PWM PST - Günstig und gut
Arctic F12 PWM PST - Günstig und gut
24.12.2015 von Simon Sternbauer

Die Luft im Gehäuse will im Interesse des Eigentümers bewegt werden. Das verhindert Taktdrosselung, Notabschaltung und im gröbsten Fall auch eine dauerhafte Beschädigung der Hardware. Die dafür benötigten Komponenten erzeugen aber, neben den Laufwerken mit bewegenden Teilen, den meisten Lärm innerhalb des PCs. Leise Lüfter sind daher gefragt. Gleichzeitig darf aber auch die Kühlleistung unter der oft geringeren Drehzahl nicht leiden, schließlich muss die Luft ja auch aus dem Gehäuse entweichen! Die optimale Balance ist hier also gefragt. Wenn man den Empfehlungen zu leisen und leistungsstarken Lüftern in den großen und bekannten Foren Glauben schenkt, kostet das meist eine Stange Geld. Besonders leise und langlebige Technik in den Lagern und sogar speziellen Formen der Lüfterblätter, welche aus der Natur abgeschaut sind, finden sich hier wieder. Doch nicht jeder Nutzer will oder kann für einen einzigen Lüfter zehn bis zwanzig Euro ausgeben, weshalb sich bereits auch in den Preisbereichen um fünf Euro interessante Modelle verschiedener Hersteller befinden.




Fast schon ein Klassiker ist dabei der Arctic F12 PWM, welcher 2009 auf den Markt kam und zwischenzeitlich auch in einer PST-Version neu aufgelegt wurde. Bei diesem Lüfter, der mit dem Preis ab fünf Euro sehr günstig ist, handelt es sich aber nicht um einen Standardlüfter, denn er weiß mit einem hochwertigen Lager Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Dieses hört auf den Namen "Fluid Dynamic Bearing" und gilt als besonders hochwertig - warum und wieso lesen Sie später. Dazu verfügt der Lüfter auch über einen PWM-Anschluss und kann so von jedem modernen Mainboard problemlos über das gleichnamige Signal gesteuert werden. Das Testmodell hat die sehr gängige Rahmenbreite von 120 Millimeter, womit man ihn in den allermeisten Gehäusen und auf vielen Kühlern verwenden kann. Mittels des "PWM Sharing Technologie" (PST) kann durch den direkt am Kabel angebrachten PWM-Konnektor ein weitere Gerät angeschlossen werden - laut Arctic dürfen damit bis zu fünf Stück nacheinander geschaltet werden. Hinzu kommt noch eine Garantie von ganzen sechs Jahren, was ganz oben in der Lüfterliga mitspielt.

Ob der F12 wirklich ein Wunderkind ist, oder ob es doch einen Haken an der Sache gibt, lest ihr auf den nächsten Seiten. Viel Spaß wünscht euch das TRV-Team und ganz besonders der Redakteur!


Danksagung

Wir danken der Firma Arctic für die schnelle und unkomplizierte Bereitstellung des Testsamples.









Inhalts-Navigation:





  Druckansicht
 

Seite: 1 2 3 4
Seitenanfang
nach oben

Kommentiere diesen Artikel...
kommentieren 0 Kommentar(e)
Diese Webseite wird klimaneutral gehostet. Copyright © 2009 - by Tech-Review.de
Seite in 0.05076 Sek. geparst dazu benötigte PHP  MySQL Anfragen.

Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004