Amazon.de Widgets
Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Kontakt  »  Werbung  »  Datenschutz  »  Impressum  »  
Start Reviews/Artikel Forum News Partner
Passwort vergessen?
Artikel » Reviews » Enermax MAXPRO 500W
  Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9  

  Enermax MAXPRO 500W
Enermax MAXPRO 500W
28.09.2015 von M.Plattner





Inhalts-Navigation:




Fazit

Mit dem MAXPRO 500 hat Enermax ein solides und kostengünstiges Netzteil abgeliefert. Es ist leise und die Verarbeitung ist vorbildlich für diese Preisklasse. Technisch stemmt es fast jedes aktuelle System ohne größere Probleme. Allerdings haben wir durchaus auch einige Kritikpunkte: Die Sleeves sind, wie so oft bei billigeren Geräten, nicht perfekt. Die Technik ist akzeptabel, aber heute, wo fast jeder Hersteller immerhin Bronze im Einstiegssektor bietet, nicht mehr wirklich zeitgemäß. Die Kondensatorbestückung ist auf dem selben Niveau wie bei den meisten anderen Netzteilen im Budget-Segment. Ein sehr langlebiger Primärkondensator gepaart mit weniger langlebigen Kondensatoren in der Glättung der Sekundärspannungen. Einige Jahre sollten aber auch diese problemlos laufen und bei größeren Umstellungen der Hardware empfehlen wir generell ein neues Netzteil, da sich die Anforderungen der Hardware schnell ändern. Die Spannungsregulierung der 5 Volt Schiene ist alles andere als gut umgesetzt und verlässt bei stark asymmetrischen Lasten (zum Beispiel Spielesystemen mit nur einer SSD, ohne Festplatten, und mit starken Grafikkarten) die ATX Norm. Mit ein bis zwei Festplatten im System ist das Problem allerdings nicht mehr vorhanden. Es ist ein unschöner Makel der Elektronik, der für das System im Normalfall jedoch wenig Gefahr darstellt. Für Systeme, die mehr als 500 Watt verbrauchen, würden wir das Maxpro allerdings keinesfalls mehr empfehlen (also für SLI/Crossfire Gespanne), da die Abweichungen bei mehr Last immer stärker werden. Wer zwei leistungsstarke Grafikkarten einbaut, sollte sich unserer Meinung nach eher bei Netzteilen im Preissegment von 100,- € aufwärts umschauen.

Anzeichen, dass die Verarbeitungsqualität unter CWT stark nachgelassen habe, können wir keine feststellen. Die Lötqualität ist sehr gut, die verwendeten Bauteile sind dem Preissegment angemessen und anderweitige Mängel an der Elektronik konnten wir auch keine finden.

Wem der etwas höhere Stromverbrauch des Gerätes nicht stört, der kann mit dem MAXPRO ein solides und zuverlässiges Netzteil mit leisem Lüfter erwerben. Leute, deren Rechner viel läuft, oder die den Stromverbrauch gering halten wollen, sollten lieber einige Euro Aufpreis investieren und ein Netzteil mit höherer Effizienz erwerben.




  • Lautstärke
  • Preis
  • Alle Kabelstücke sind gesleeved...





  • ...aber nicht wirklich blickdicht
  • Effizienz
  • Spannungsregulierung der 5 Volt Schiene verlässt im Crossload mit FurMark die ATX Norm





Awards:

Links zum Produkt







Inhalts-Navigation:






  Druckansicht
 
Wertung ø 6,00
1 Stimme(n)

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
Seitenanfang
nach oben

Kommentiere diesen Artikel...
kommentieren 0 Kommentar(e)
Diese Webseite wird klimaneutral gehostet. Copyright © 2009 - by Tech-Review.de
Seite in 0.07651 Sek. geparst dazu benötigte PHP  MySQL Anfragen.

Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004