Amazon.de Widgets
Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Kontakt  »  Werbung  »  Datenschutz  »  Impressum  »  
Start Reviews/Artikel Forum News Partner
Passwort vergessen?
Artikel » Reviews » Deep Silence 3 - günstiges Gaming-Case im Test!
  Seite: 1 2 3 4 5 6  

  Deep Silence 3 - günstiges Gaming-Case im Test!
Deep Silence 3 - günstiges Gaming-Case im Test!
10.02.2015 von Mario Kramer

Auf eins folgt zwei, folgt drei! So könnte man die nächste Nummer der beliebten Deep Silence-Serie der Firma Nanoxia sinngemäß einleiten. Der Hersteller hat im Laufe der letzten Jahre gleich mehrere Versionen des Deep Silence gelauncht, jedes mit seinem eigenen Anwendungsgebiet und klar definierter Zielgruppe. So war das Deep Silence 1, welches wir 2012 im Test hatten, mit voll-modularen HDD-Käfigen und einen sogenannten und ausklappbaren „Nanoxia Air Chimney“ im Deckel ausgestattet, der es erlaubt hat die schallgedämmten Lüfterplätze bei Bedarf durch ein Hubsystem zu öffnen. Dieses Gehäuse war sehr detailverliebt und konnte sich in unserem Test viele Pluspunkte einverleiben, natürlich hatte all dies auch seinen Preis.

Das Deep Silence 2 wandelte sich in seiner Form und wurde tiefer, um nun auch E-ATX aufnehmen zu können. Weichen musste dafür allerdings das modulare Käfig-System. Das Deep Silence 4 ist für Fans kleiner Home-Systeme im Micro-ATX-Format. Der Fünfte in der Runde ist für anspruchsvolle Kühl-Fans konzipiert und bringt neben den wieder vorhandenen modularen HDD-Einschüben genügend Platz für anspruchsvolle Zusammenstellungen seines Kühlsystems. Der letzte im Bunde ist das Deep Silence 6, welches zurecht das Serien-Attribut „Monster“ verdient und Mainboards im gigantischen HPTX-Formfaktor aufnehmen kann. Hier spielt dann auch der Preis wieder in der Oberliga mit, allerdings gilt gleiches auch für die Ausstattungsmerkmale. Alle diese Gehäusevarianten erhalten, sofern es von Nanoxia vorgesehen ist, über die Zeit ein Update und bekommen den Präfix „Rev. B“. So zum Beispiel bisher passiert beim DS 5 und DS 6.

Fehlt hier nicht noch einer in der Auflistung? Richtig mitgezählt! Das Deep Silence 3 ist unser heutiges Testobjekt und ist eher was für den schmalen Geldbeutel. Reduzierte Features und dünneres Material, ein „Standard“-Tower für normale Nutzeransprüche. Nichts destrotrotz bleibt sich Nanoxia seiner Silent-Linie auch bei dieser Version treu und spendiert dem Gehäuse eine Vielzahl an Geräuschdämmenden Elementen. Dazu kommt eine integrierte Lüftersteuerung für bis zu sechs Lüfter – drei sind bereits beim Gehäuse dabei und vormontiert.




Nanoxia hat bei der Ausstattung des DS 3 ein wenig eingespart. So wurde nicht nur dünneres Stahlblech verwendet (0,6 statt 0,7 mm), sondern zum Beispiel auch ein zusätzlicher Lüfterplatz im Seitenteil eingespart. Weiter können im DS 3 nur noch sieben Slotkarten verbaut werden, was allerdings in dem Größen-Wechsel von Hoch zu Lang begründet ist. Das Deep Silence 3 bietet neben den eingesparten Features im Vergleich zu seinen Serien-Kollegen aber auch Features, die durchweg in der Serie beibehalten worden. So hat das Gehäuse ein teilmodulares Käfigsystem, ist vollständig schallgedämmt, bietet zwei USB 3.0 und einen USB 2.0 Port, setzt auf eine werkzeuglose Montage der 5,25“-Laufwerke, fördert ein sauberes Kabelmanagement hinter dem Tray und bietet mit darüber hinaus noch viele kleine Details, die das Gehäuse nicht nur interessant, sondern sogar zum Spartipp werden lassen könnten.

Aber zu viel wollen wir hier noch nicht erzählen, dazu soll Euch das umfangreiche Review alle notwendigen Details zum aktuellen Deep Silence 3 in der schwarzen Version und ohne Seitenfenster (gibt es nämlich auch mit) vermitteln.

Viel Spaß beim Lesen!


Danksagung

Wir danken PC-Cooling für die schnelle und unkomplizierte Bereitstellung des Testsamples.











Inhalts-Navigation:





  Druckansicht
 
Wertung ø 6,75
4 Stimme(n)

Seite: 1 2 3 4 5 6
Seitenanfang
nach oben

Kommentiere diesen Artikel...
kommentieren 0 Kommentar(e)
Diese Webseite wird klimaneutral gehostet. Copyright © 2009 - by Tech-Review.de
Seite in 0.05723 Sek. geparst dazu benötigte PHP  MySQL Anfragen.

Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004