Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Kontakt  »  Werbung  »  Datenschutz  »  Impressum  »  
Start Reviews/Artikel Forum News Partner
Passwort vergessen?
Artikel » Reviews » Vier Notebook-Kühler im Test
  Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  

  Vier Notebook-Kühler im Test
Vier Notebook-Kühler im Test
22.03.2014 von Hendrik Engelbertz





Inhalts-Navigation:


Enermax TwisterOdio

Der Enermax TwisterOdio besitzt von allen Testkandidaten die kleinste Oberfläche. So verwundert es auch nicht, dass dieser nur Notebooks bis 16 Zoll aufnehmen kann. Die Oberfläche besteht aus Aluminium, des Weiteren soll eine Kunststoffleiste verhindern, dass das Notebook abrutscht.
Der Kühler besitzt keine Höhenverstellung der Füße, er ist schon ein wenig geneigt. Eine manuelle Verstellung wäre praktischer, die gewählte Neigung ist aber in Ordnung. In dem hinteren Bereich verstecken sich zwei Lautsprecher. Mit gemessenen 772 Gramm ist der TwisterOdio darüber hinaus der leichteste Kühler im Test.


Bild vergrößern Bild vergrößern


Auf der Unterseite kommt stabiler Kunststoff zum Einsatz. Mit 120 mm ist der Lüfter der Kleinste aller Testkandidaten. Ob sich dies auf die Geräuschkulisse oder die Temperaturen auswirkt, klärt der Test im hinteren Teil. Die vier Gummifüße geben dem TwisterOdio einen sicheren Halt.
An der Seite befinden sich die Anschlüsse, ein Klinkenstecker für die Lautsprecher sowie ein mini USB-Anschluss für den Lüfter. Leider verzichtete Enermax auf einen USB-Hub, sodass ein USB-Anschluss am Notebook verloren geht. Die Drehzahlregelung funktioniert genau so wie bei LEPA, der Lüfter benötigt eine gewisse Anlaufspannung, lässt sich aber auch komplett abschalten.


Bild vergrößern Bild vergrößern


Wie schon beschrieben, verstecken sich die Lautsprecher im hinteren Teil des Notebook-Kühlers. Enermax verspricht einen "perfekt ausbalancierten Stereo-Klang mit tiefen Basstönen".
Die Realität fällt eher ernüchternd aus. Die Klangqualität ist sicherlich etwas besser als bei den meisten Notebook-Lautsprechern, aber die versprochene Bassqualität fehlt völlig. Mit Hilfe eines Schalters lassen sich die Lautsprecher zwar abstellen, eine Lautstärkeregelung gibt es jedoch nicht. Insgesamt können die Lautsprecher nicht überzeugen, dies ist jedoch die subjektive Einschätzung des Redakteurs.
Die Kabel fallen mit 65-70 cm Länge ausreichend lang aus und werden mit einem praktischen Klettverschluss zusammen gehalten.


Bild vergrößern Bild vergrößern




Inhalts-Navigation:





  Druckansicht
 
Wertung ø 9,00
1 Stimme(n)

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Seitenanfang
nach oben

Kommentiere diesen Artikel...
kommentieren 0 Kommentar(e)
Diese Webseite wird klimaneutral gehostet. Copyright © 2009 - by Tech-Review.de
Seite in 0.05516 Sek. geparst dazu benötigte PHP  MySQL Anfragen.

Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004