Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Kontakt  »  Werbung  »  Datenschutz  »  Impressum  »  
Start Reviews/Artikel Forum News Partner
Passwort vergessen?
Artikel » Reviews » High Power Astro PT 700 Watt - der neue Stern am Netzteilhimmel?
  Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8  

  High Power Astro PT 700 Watt - der neue Stern am Netzteilhimmel?
High Power Astro PT 700 Watt - der neue Stern am Netzteilhimmel?
10.01.2013 von Philip Pfab





Inhalts-Navigation:


Messwerte

PG-Time
Mit einem Netzteiltester führen wir eine kurze Funktionsprüfung durch und bestimmen dabei die PG time. Das Power Good Signal muss gemäß der ATX-Norm nach mindestens 100 und maximal 500 ms kommen. Das Signal signalisiert dem Mainboard, dass das Netzteil bereit ist, alle Spannungen passen und der Computer gestartet werden kann. Kommt das Signal nicht innerhalb dieses Zeitraums, ist das Netzteil defekt und muss getauscht werden.

Grafik

Unser Astro PT 700 Watt meldet pünktlich seine Einsatzbereitschaft. Die weiteren Tests finden an der Chroma statt.


Effizienz

Der Effizienztest hinterlässt einen gemischten Eindruck: Der Wirkungsgrad liegt auf hohem Niveau, das ist klar. Die Anforderungen des 80Plus-Platinum-Standards werden in unseren Lastszenarien jedoch verfehlt. Berücksichtigt man nun noch, dass wir im deutschen 230-Volt-Stromnetz messen und Netzteile in unserem Test einen Vorteil gegenüber 115-Volt-Messungen wie bei 80Plus haben, wird es noch deutlicher, dass das Netzteil nicht ganz so sparsam ist wie beworben. Das Gerät liegt eher am oberen Ende von 80Plus-Gold, Platinum würden wir jedoch nicht bescheinigen.


Leistungsfaktor (PFC)
Ein PC-Netzteil verhält sich im Stromnetz anders als gewöhnliche (ohmsche) Lasten wie z.B. eine Glühlampe. Die nicht Sinus-förmige Stromaufnahme bedeutet, dass neben der Wirkleistung sog. Blindstrom entsteht. Dies führt zum einen zu einer höheren gemessenen Scheinleistung, zum anderen zu einer Belastung für das Stromnetz. Ein Messwert von "1" an dieser Stelle würde bedeuten, dass das Netzteil sich perfekt verhält und kein Blindstrom entsteht. In der Realität werden wir immer geringere Ergebnisse messen.


Die Leistungsfaktorkorrektur des Astro PT ist bei weitem nicht himmlisch, sondern klar unterdurchschnittlich. Da Verbraucher in Deutschland allerdings nur für die Wirkleistung bezahlen, wird der PFC-Faktor für die meisten Leser sekundär sein.


Spannungen
12 Volt:


5 Volt:


3,3 Volt:

Die Spannungsregulation des High Power Astro PT ist hervorragend. Egal bei welcher Belastung wir messen - alle Spannungen sind nahe am Sollwert. Zudem sind die Schwankungen gering. Selbst unsere anspruchsvollen Crossload-Szenarien entlocken diesem Netzteil keine nennenswerte Abweichung - top!


Restwelligkeit

Bild vergrößern Bild vergrößern
20% Last 50% Last

Bild vergrößern Bild vergrößern
100% Last Crossload I

Bild vergrößern
Crossload II




Die gemessenen Restwelligkeitswerte sind durchwegs im erlaubten Bereich. Die Ergebnisse der heute besonders bedeutenden 12-Volt-Leitung liegen sogar in der Spitzengruppe. Die Restwelligkeit der 3,3- und 5-Volt-Leitung ist hingegen eher im Mittelfeld. Insgesamt ist die Spannungsglättung daher als gut bis sehr gut einzustufen.




Anhang: Lastkalkulation
Für die Messungen an der Chroma wurde folgende Lastkalkulation verwendet:


Hinweis: Dass in der Lasttabelle mehrere 12 Volt Schienen aufgeführt sind, bedeutet, dass mehrere 12 Volt Lastmodule der Chroma verwendet werden. Durch die Verwendung mehrerer Anschlüsse und Lastmodule lässt sich die Messgenauigkeit verbessern. Die Gesamtbelastung der 12 Volt Leitung ergibt sich durch Addieren der Einzelbelastungen.





  Druckansicht
 
Wertung ø 7,33
3 Stimme(n)

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
Seitenanfang
nach oben

Kommentiere diesen Artikel...
kommentieren 0 Kommentar(e)
Diese Webseite wird klimaneutral gehostet. Copyright © 2009 - by Tech-Review.de
Seite in 0.05006 Sek. geparst dazu benötigte PHP  MySQL Anfragen.

Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004