Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Kontakt  »  Werbung  »  Datenschutz  »  Impressum  »  
Start Reviews/Artikel Forum News Partner
Passwort vergessen?
Artikel » Reviews » High Power Astro PT 700 Watt - der neue Stern am Netzteilhimmel?
  Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8  

  High Power Astro PT 700 Watt - der neue Stern am Netzteilhimmel?
High Power Astro PT 700 Watt - der neue Stern am Netzteilhimmel?
10.01.2013 von Philip Pfab





Inhalts-Navigation:


Spezifikationen und Features

Allgemeine Ausstattungsmerkmale:
  • 80Plus-Platin-Zertifizierung
  • 135-mm-Lüfter mit doppeltem Kugellager
  • semi-passive Kühlung
  • teil-modulares Kabelmanagement
  • modulare Kabel als Flachbandkabel ausgeführt
  • integrierte Anzeige der Leistungsaufnahme


Kabellänge und Kabelstränge:
High Power setzt beim Astro PT auf teil-modulares Kabelmanagement. Fest verbunden sind der ATX 20+4-Pin, ein 6+2-Pol-Grafikkartenstrang (beide ca. 50 cm), ein 4+4-Pin und ein 8-Pin-CPU-Anschluss (ca. 60 cm). Die Kabellängen sind daher durchschnittlich - für High-End Systeme wären je 5 bis 10 Zentimeter durchaus nützlich. Weitere Stecker werden über das modulare Anschlusssystem bereitgestellt. Besitzer leistungsfressender Grafikkarten werden sich freuen: Mit einem 6+2-Pol-Kabel (50 cm), einem Strang mit zwei 6+2-Pol-Steckern (50 bzw. 60 cm) und dem bereits erwähnten festen Grafikkartenanschluss versorgt das Astro PT 700 auch zwei echte High-End-Pixelbeschleuniger ohne nervige Adapter-Bastellösungen. Für die restlichen Komponenten stehen zwei Kabel mit zwei SATA- und einem Molex sowie zwei weitere mit drei SATA- und einem Molexstecker bereit. Falls ein Floppystecker benötigt wird - kein Problem, ein passender Adapter von Molex auf FDD liegt bei. Einen Verbesserungsvorschlag hätten wir da noch: Statt dem festen 8-Pol würden wir einen weiteren festen Grafikartenanschluss bevorzugen. In der 700-Watt-Klasse sind Systeme, die zwei Grafikkartenanschlüsse benötigen, weit häufiger als jene, die zwei CPU-Anschlüsse verwenden.


Leistung:
Das 700-Watt-Modell des High Power Astro PT liefert selbstverständlich 700 Watt Dauerleistung. Bis zu 696 Watt, also 99,5 Prozent der Gesamtleistung, können bei Bedarf auf der 12-Volt-Leitung erbracht werden. Auf der 3,3- und 5-Volt-Schiene sind bis zu 120 Watt zulässig. Das Netzteil eignet sich daher perfekt für moderne Computer. High Power stellt nach eigenen Angaben die gesamte 12-Volt-Leistung auf einer einzigen Schiene bereit. Durch das sogenannte Single-Rail-Design werden Abschaltungen des Netzteils durch Fehlauslösen des Überstromschutzes aufgrund falscher Verkabelung verhindert. Gleichzeitig müssen allerdings auch die Auslösewerte für diese Schutzschaltung im Vergleich zu Multi-Rail-Netzteilen weit erhöht werden. Die OCP-Schaltung ist daher weniger wirksam. Bei unserer Analyse der Elektronik stellen wir allerdings fest, dass das Netzteil über zwei 12-Volt-Leitungen verfügt, auch wenn diese nicht dokumentiert werden. Der zweiten 12-Volt-Schiene sind der 4+4-Pin-CPU-Anschluss sowie die obere Reihe der modularen Anschlüsse zugeordnet. Die Aufteilung ist sinnvoll, allerdings sollte High Power die Rails sauber dokumentieren.



Schutzschaltungen:
Der Hersteller stattet das Netzteil mit allen notwendigen Schutzschaltungen aus.

  • UVP (Unterspannungsschutz: Falls die Spannungen auf den einzelnen Leitungen unter einen gewissen Toleranzwert fallen, schaltet sich das Netzteil automatisch ab.)
  • OVP (Überspannungsschutz: Falls die Spannungen auf den einzelnen Leitungen über einen gewissen Toleranzwert steigen, schaltet sich das Netzteil automatisch ab.)
  • SCP (Kurzschlusssicherung: Im Falle eines Kurzschlusses verhindert diese Sicherung eine Beschädigung der Kernkomponenten des Netzteils und der einzelnen Systemkomponenten.)
  • OPP (Überlastschutz: Wenn das System “überdimensioniert“ ist, also mehr Leistung vom Netzteil beansprucht wird als es leisten kann, wird diese Sicherung ausgelöst.)
  • OCP (Überstromschutz: Sollte die Last auf den einzelnen Leitungen höher sein als angegeben, schaltet das Netzteil automatisch ab.)

Als Ergänzung zum Pflichtprogramm fügt High Power noch OTP, d.h. einen Überhitzungsschutz, hinzu. Überhitzt das Netzteil, schaltet es sich ab, um eine Beschädigung zu vermeiden. Das Schutzschaltungspaket ist daher vollständig.


Garantie
Welche Garantieleistung deutsche Käufer erhalten werden, steht noch nicht fest. Uns liegen weder von High Power noch vom deutschen Distributor Aussagen zur geplanten Garantiezeit vor.





  Druckansicht
 
Wertung ø 7,33
3 Stimme(n)

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
Seitenanfang
nach oben

Kommentiere diesen Artikel...
kommentieren 0 Kommentar(e)
Diese Webseite wird klimaneutral gehostet. Copyright © 2009 - by Tech-Review.de
Seite in 0.05902 Sek. geparst dazu benötigte PHP  MySQL Anfragen.

Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004