Amazon.de Widgets
Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Kontakt  »  Werbung  »  Datenschutz  »  Impressum  »  
Start Reviews/Artikel Forum News Partner
Passwort vergessen?
Artikel » Reviews » Bling-Blinkt - Enermax ETS-T40
  Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  

  Bling-Blinkt - Enermax ETS-T40
Bling-Blinkt - Enermax ETS-T40
24.09.2011 von Max Doll





Inhalts-Navigation:



Fazit

"Im Westen nichts Neues" trifft den T40 ziemlich gut. Die ETS-Serie von Enermax stellt insgesamt zwar einen gelungenen Einstand im Kühlersegment dar, erfindet das Rad aber trotz anders lautender Ankündigungen eben doch nicht neu. Dafür hat man ein solides und insgesamt sehr durchdachtes Paket für eine bestimmte Anwendergruppe geschnürt. Begonnen am Anfang: Die Montage des Erstlingswerkes geht gut von der Hand und ist definitiv einfach. Hier kann Enermax problemlos mit Branchengrößen wie Thermalright mithalten. Auch der Lieferumfang erfreut unser Auge: Zusätzliche Unterlegscheiben - Kleinteile frisst gerne der Staubsauger - und das zweite Paar Lüfterklammern lassen wenig Wünsche offen.

Hinsichtlich der Leistung hat Enermax jedoch einen Kühler gebaut, der bis zu Abwärmeleveln von 130 Watt TDP gute Leistungen erbringt, die über denen vergleichbarer Produkte liegen. Darüber verliert das Strömungswunder jedoch an Fahrt
Zwar sind die Strömungsspielereien sicherlich nicht wirkungslos, aber ab gewissen Verbrauchswerten nicht gerade kräftig zubeissend. Bei starkem Übertakten mit maximaler Spannungserhöhung gehen ohnehin die Lichter aus - dafür ist der Kühler keinesfalls ausgelegt.

Auch der Lüfter kommt nicht ohne Rute davon. Er verfügt zwar über ein gutes Lager und verzichtet zusammen mit der Entkopplung auf unnötige Lautstärkeemissionen, dreht mit 1800 U/Min aber trotzdem viel zu schnell, was positiven Anlagen bei voller Drehzahl zurücktreten lässt. Geregelt, dank des PWM-Anschlusses immerhin möglich, stellt der Ventilator auch Silent-Fans zufrieden, wie sich im Vergleich bei festen Drehzahlen deutlich zeigt. Wird keine Beleuchtung gewünscht, kann man beim T40 in der Basisversion satte 5 € sparen, in dieser Preisklasse eine Menge Geld.

Ob der Stern des T40 leuchtet, hängt damit wie immer von den Ansprüchen ab: Freunde geringer Lautstärke sowie User, die auf eine starke Übertaktung ihres Rechners keinen Wert legen, finden mit dem Erstlingswerk einen guten und vor allem mit dem richtigen PWM-Profil leisen Kühler. Diese Zielgruppe, in der Regel technisch nicht unbedingt versiert, freut sich außerdem über die einfache Montage - eine schöne Bescherung. Kurz: Otto Normalverbraucher bekommt ein rundum-sorglos-Paket. Wer hingegen für Übertaktungsvorhaben etwas mehr Spielraum benötigt, greift in dieser Preisklasse zum True Spirit von Thermalright.




Ab sofort lässt sich unsere Bestenliste auf einer separaten Seite auffinden - sie wird stetig aktuell gehalten.


Eine genaue Erläuterung unserer Testkriterien findet ihr in unserem Forum, unsere Rangliste dagegen hier! Wir sind uns bewusst, dass unsere auf Konsens angelegte Rangliste nicht jeden Anspruch an einen CPU-Kühler abdeckt. Spezifische Anforderungen sind daher über unsere Messungen bei festen Drehzahlen abgedeckt - wir empfehlen für diese Fälle einen Blick dorthin. Beim Preis-Leistungsindex gilt: Höher ist besser.


Links zum Produkt










  Druckansicht
 

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Seitenanfang
nach oben

Kommentiere diesen Artikel...
kommentieren 0 Kommentar(e)
Diese Webseite wird klimaneutral gehostet. Copyright © 2009 - by Tech-Review.de
Seite in 0.06059 Sek. geparst dazu benötigte PHP  MySQL Anfragen.

Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004