Folgen Sie uns auf Twitter  »  TRV bei Facebook  »  Besuche unseren YouTube-Channel  »  Werbung  »  Datenschutz  »  Impressum  »  
Start Reviews Forum News Partner
Passwort vergessen?
Artikel » Reviews » Wie billig kann kühlen? Arctic Freezer 13 und 13 Pro im Test
  Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9  

  Wie billig kann kühlen? Arctic Freezer 13 und 13 Pro im Test
Wie billig kann kühlen? Arctic Freezer 13 und 13 Pro im Test
19.07.2011 von Max Doll








Kalt ist die Arktis, und still. Von schmatzenden Eisbären einmal abgesehen, die aber zum Glück recht selten bleiben. Daran will sich Arctic - vormals Arctic Cooling - dem Namen nach orientiert haben: Leise, kalt und ziemlich günstig. Drei Eigenschaften, die selbst in höheren Preisklassen als Ziel ausgegeben - und nicht immer erfüllt - werden.




Ins Rennen geschickt werden die Modelle Freezer 13 mit 92 mm Lüfter und Freezer 13 Pro mit 120 mm Rotor und einem "Cross-Blow-Fan", der Spannungswandler und Northbridge des Mainboards kühlen soll. 18 respektive 23,- € werden aktuell für die beiden Kühlschränke aufgerufen, gut zwei Drittel weniger als bei den derzeitigen Spitzen- und Referenzprodukten. Unsere Eierlegende Vollmilchsau ist in letzter Zeit etwas einsam, weshalb wir uns die beiden Kik-Kühler Budget-Produkte ins Testlabor gestellt haben. Ob dort die Hardware frieren oder doch viel eher schmoren musste, haben wir ausführlich geklärt!


Danksagung

Wir danken Arctic für die schnelle und unkomplizierte Bereitstellung des Testsamples!










Inhalts-Navigation:





  Druckansicht
 
Wertung ø 9,25
12 Stimme(n)

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
Seitenanfang
nach oben

Kommentiere diesen Artikel...
kommentieren 0 Kommentar(e)
Diese Webseite wird klimaneutral gehostet. Copyright © 2009 - by Tech-Review.de
Seite in 0.06573 Sek. geparst dazu benötigte PHP  MySQL Anfragen.

Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004